gratinierte Lachsscheiben Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
gratinierte LachsscheibenDurchschnittliche Bewertung: 4.21517

gratinierte Lachsscheiben

Rezept: gratinierte Lachsscheiben
20 min.
Zubereitung
40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
200 ml Weißweinsauce
20 g Butter für die Teller
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
480 g Lachsfilet ohne Haut
24 Krebsschwänze frisch gekocht
1 kleines Bund Dill
7 EL geschlagene Sahne
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Weißweinsauce zubereiten, jedoch mit 1/2 Liter Fischfond, dafür stärker reduziert und mit nur 150 ml Sahne.

2

4 gekühlte Teller in der Mitte mit der Butter bestreichen, mit Salz und Pfeffer bestreuen. Das Lachsfile senkrecht in 7 bis 8 mm dicke, gleichmäßige Scheiben schneiden und flach auf die gebutterten Teller legen. Jeweils 6 Krebsschwänze anlegen. Mit dem geschnittenen Dill bestreuen. Die steifgesch lagene Sahne unter die lauwarme Sauce heben. Die Sauce darf nicht mehr heiß sein, weil sie sonst im Ofen sofort kochen würde, ohne zu bräunen.

3

Lachs und Krebsschwänze mit der Sauce überziehen und sofort unter dem vorgeheizten Grill oder bei Oberhitze gratinieren. Der Fisch ist gar, sobald die Sauce goldbraun ist.

Zusätzlicher Tipp

Das feine Gericht eignet sich auch dazu, als kleiner Hauptgang serviert zu werden.