Gratinierter Blumenkohl & Romanesco Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gratinierter Blumenkohl & RomanescoDurchschnittliche Bewertung: 31519

Gratinierter Blumenkohl & Romanesco

Rezept: Gratinierter Blumenkohl & Romanesco
45 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
Für das Blumenkohlgratin
300 g Blumenkohlröschen
1 EL Butter plus etwas mehr zum Braten
1 EL Mehl
250 ml Milch
80 g Bergkäse
80 g Sahne
Saft und abgeriebene Schale von 1 Bio-Orange
Salz
Pfeffer
Jetzt hier kaufen!1 Prise frisch geriebene Muskatnuss
Jetzt kaufen!20 g Mandelblättchen
Für das Romanescogratin
300 g Romanescoröschen
100 g Speck
8 frische Salbeiblätter
trockenes Brötchen
80 g Munsterkäse
Salz
Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Blumenkohl- und Romanescoröschen waschen und in gesalzenem Wasser blanchieren, dann kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.

2

Für die Bechamelsauce zum Gratinieren des Blumenkohls die Butter im Topf zerlassen und das Mehl einrühren. Unter ständigem Rühren hellgelb anschwitzen und nach und nach die Milch zugießen. Die Mischung bei schwacher Hitze 10 Minuten köcheln lassen und dabei immer wieder umrühren.

3

Nun den Bergkäse reiben. Sahne und Käse sowie Saft und Schale der Orange in die Bechamelsauce einrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

4

Das Raclettegerät anheizen. Für das Romanescogratin den Speck in dünne Stifte schneiden und kurz auf der Grillplatte anschwitzen lassen. Im ausgetretenen Fett kurz die Salbeiblätter wenden und mit dem Speck beiseitelegen. Das halbe Brötchen zerbröseln und im verbliebenem Fett anrösten.

5

Das Gemüse getrennt in die Pfännchen legen. Dann etwas Bechamelsauce über die Blumenkohlröschen geben. Den Münsterkäse in Stücke schneiden und mit Speck sowie Salbei über den Romanesco geben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

6

Zum Schluss die Pfännchen unter den Grill stellen und gratinieren. Die Mandelblättchen in etwas Butter anrösten. Vor dem Servieren über den Blumenkohl die Mandelblättchen und über den Romanesco die gerösteten Brösel streuen.

Zusätzlicher Tipp

Die Vielfalt von Kohl kann bei diesem Gericht ausgiebig genossen werden!