Gratinierter Kräuterkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gratinierter KräuterkuchenDurchschnittliche Bewertung: 4.11529

Gratinierter Kräuterkuchen

Gratinierter Kräuterkuchen
30 min.
Zubereitung
40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 48 Stück
Teig
500 g Mehl
1 TL Paprikapulver
250 g Butter (gehackt)
80 ml Zitronensaft
160 ml Eiswasser
Füllung
500 g Hüttenkäse
2 EL Kerbel (gehackt)
2 EL Estragon (gehackt)
2 TL Schnittlauch (gehackt)
125 g Creme double
24 entsteinte schwarze Oliven (in Scheiben geschnitten)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Teig Mehl, Paprika und eine Prise Salz in eine große Schüssel sieben. Die Butter mit den Fingerspitzen hineinreiben, bis die Mischung feinen Brotkrumen ähnelt. Eine Vertiefung in die Mitte drücken und Zitronensaft und Eiswasser hineingeben. Mit einem flachen Messer mit schneidenden Bewegungen vermischen, bis der Teig zusammenhält. Vorsichtig zusammendrücken und auf eine bemehlte Oberfläche geben. Zu einer Scheibe flach drücken, in Folie einwickeln und 15 Minuten kühlen.

2

Den Ofen auf 200 °C vorheizen. Zwei Mini-Muffinbleche mit 12 Vertiefungen einfetten. Den Teig auf einer leicht bemehlten Oberfläche 3 Millimeter dick ausrollen und mit einem Ausstecher 24 Kreise von 8 Zentimeter Ø ausstechen. In die Vertiefungen der Form legen und 8 -10 Minuten goldbraun backen. Mit dem restlichen Teig wiederholen.

3

Für die Füllung Hüttenkäse, Kräuter und Crème double glatt verschlagen. Die Oliven und etwas Salz und Pfeffer unterrühren. In die Förmchen löffeln und mit Kerbel und schwarzem Pfeffer garnieren.