Gratiniertes Gemüse 4 1 5 5

Eatsmarter Exklusiv-Rezept

Gratiniertes Gemüse

mit scharfen Hähnchenstreifen

Rezept: Gratiniertes Gemüse
Gratiniertes Gemüse - Vielversprechende Verabredung: Zartes Huhn trifft knackiges Gemüse
  • Kalorien
    442
    pro Portion
  • Zubereitung
    40 Min.
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Bewertung
    (18 Bewertungen)
Warum gesund

Kohlgemüse wie Wirsing enthalten Senfölglycoside. Diese sekundären Pflanzenstoffe verleihen dem Kohl den leicht bitteren Geschmack und sie haben antibakterielle Effekte. In Tierversuchen zeigten Senföle auch eine krebsschützende Wirkung.

Noch smarter

Ideal als eiweißreiches, kalorienarmes Abendessen. Für eine Mittagsmahlzeit bietet sich Vollkornreis als kohlenhydrathaltige Beilage an: Dann bleibt der Blutzuckerspiegel konstant.

Food-Check
Sehr gut Okay Vorsicht
Fett21 g*
gesättigte Fettsäuren5.5 g*
Eiweiß / Protein44 g**
Ballaststoffe11 g**
zugesetzter Zucker0 g**
Kalorien442 **
Was hinter der EAT SMARTER!-Bewertung steckt
Nährwerte
Kcal442
Eiweiß/Protein/g44
Fett/g21
gesättigte Fettsäuren/g5.5
Kohlenhydrate/g17
zugesetzter Zucker/g0
Ballaststoffe/g11
BE1.5
Cholesterin/mg95
Harnsäure/mg356
Vitamin A/mg2.0
Vitamin D/μg1.7
Vitamin E/mg6.8
Vitamin B1/mg0.4
Vitamin B2/mg0.7
Niacin/mg26.8
Vitamin B₆/mg1.1
Folsäure/μg165
Pantothensäure/mg3.5
Biotin/μg2.5
Vitamin B12/μg0.8
Vitamin C/mg78
Kalium/mg1359
Calcium/mg334
Magnesium/mg106
Eisen/mg6.3
Jod/μg49
Zink/mg3.3
Erläuterungen zu den EAT SMARTER Nährwertangaben

Zutaten

für 2 Portionen Einkaufszettel drucken
½ Köpfe junger Wirsing (ca. 400 g)
5 junge Möhren (ca. 300 g)
200 g Champignons (rosé)
½ Bio-Zitronen
2 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
100 ml klassische Gemüsebrühe
1 Zweig Rosmarin
1 Stück Parmesankäse (ca. 30 g)
1 ½ EL Semmelbrösel (nach Belieben Vollkorn)
1 EL Pinienkerne
1 Hähnchenbrustfilet (ca. 250 g)
1 Knoblauchzehe
geschrotete getrocknete Chilischoten

Küchengeräte

Küchengeräte für das Rezept: Gratiniertes Gemüse
1 kleines Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Küchenpapier, 1 Zitronenpresse, 1 feine Reibe, 1 Esslöffel, 1 Messbecher, 1 beschichtete Pfanne mit Deckel, 1 Auflaufform, 1 kleine Schüssel, 1 Holzlöffel, 1 Sparschäler

Zubereitungsschritte

  • 1
    Wirsing waschen, putzen, den Strunk herausschneiden. Wirsing in feine Spalten schneiden. Möhren putzen und schälen.
    Gratiniertes Gemüse: Zubereitungsschritt 1
  • 2
    Pilze putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln.
    Gratiniertes Gemüse: Zubereitungsschritt 2
  • 3
    Die halbe Zitrone heiß abspülen und trockenreiben. Die Schale abreiben, den Saft auspressen.
    Gratiniertes Gemüse: Zubereitungsschritt 3
  • 4
    1 1/2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Möhren, Wirsing und Pilze darin andünsten. Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen, Brühe und Zitronensaft dazugießen und das Gemüse zugedeckt bei kleiner Hitze 5–8 Minuten dünsten.
    Gratiniertes Gemüse: Zubereitungsschritt 4
  • 5
    Gemüse mit der Flüssigkeit in eine Auflaufform geben.
    Gratiniertes Gemüse: Zubereitungsschritt 5
  • 6
    Rosmarin waschen, trockenschütteln, Nadeln abzupfen und fein hacken; 1/2 TL davon beiseitestellen.
    Gratiniertes Gemüse: Zubereitungsschritt 6
  • 7
    Parmesankäse fein reiben. Mit Semmelbröseln, gehacktem Rosmarin, Zitronenschale und Pinienkernen mischen. Bröselmischung auf dem Gemüse verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C, Grad: Gas Stufe 3) ca. 10 Minuten überbacken (gratinieren).
    Gratiniertes Gemüse: Zubereitungsschritt 7
  • 8
    Inzwischen Hähnchenbrustfilet abspülen, trockentupfen und in Streifen schneiden.
    Gratiniertes Gemüse: Zubereitungsschritt 8
  • 9
    Knoblauch schälen und halbieren.
    Gratiniertes Gemüse: Zubereitungsschritt 9
  • 10
    Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen. Filetstreifen, Knoblauch und beiseitegestellten Rosmarin darin unter Wenden braun braten. Mit Salz, Pfeffer und Chili würzen. Gemüse und Hähnchenstreifen zusammen anrichten.
    Gratiniertes Gemüse: Zubereitungsschritt 10

Schritt für Schritt

  • Schritt 1 - Gratiniertes Gemüse
    Wirsing waschen, putzen, den Strunk herausschneiden. Wirsing in feine Spalten schneiden. Möhren putzen und schälen.
  • Schritt 2 - Gratiniertes Gemüse
    Pilze putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln.
  • Schritt 3 - Gratiniertes Gemüse
    Die halbe Zitrone heiß abspülen und trockenreiben. Die Schale abreiben, den Saft auspressen.
  • Schritt 4 - Gratiniertes Gemüse
    1 1/2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Möhren, Wirsing und Pilze darin andünsten. Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen, Brühe und Zitronensaft dazugießen und das Gemüse zugedeckt bei kleiner Hitze 5–8 Minuten dünsten.
  • Schritt 5 - Gratiniertes Gemüse
    Gemüse mit der Flüssigkeit in eine Auflaufform geben.
  • Schritt 6 - Gratiniertes Gemüse
    Rosmarin waschen, trockenschütteln, Nadeln abzupfen und fein hacken; 1/2 TL davon beiseitestellen.
  • Schritt 7 - Gratiniertes Gemüse
    Parmesankäse fein reiben. Mit Semmelbröseln, gehacktem Rosmarin, Zitronenschale und Pinienkernen mischen. Bröselmischung auf dem Gemüse verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C, Grad: Gas Stufe 3) ca. 10 Minuten überbacken (gratinieren).
  • Schritt 8 - Gratiniertes Gemüse
    Inzwischen Hähnchenbrustfilet abspülen, trockentupfen und in Streifen schneiden.
  • Schritt 9 - Gratiniertes Gemüse
    Knoblauch schälen und halbieren.
  • Schritt 10 - Gratiniertes Gemüse
    Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen. Filetstreifen, Knoblauch und beiseitegestellten Rosmarin darin unter Wenden braun braten. Mit Salz, Pfeffer und Chili würzen. Gemüse und Hähnchenstreifen zusammen anrichten.
Ihre Meinung
Schreiben Sie einen Kommentar
Bisherige Kommentare
 
Wow! Unglaublich lecker und pikant! Hatte zwar keine Pinienkerne - aber die Kruste war auch so ein Traum. Das wird es jetzt öfters geben!
 
Vielen Dank für das tolle Rezept! Das mit der Zitronenschale, dem Rosmarin und dem Parmesan gratinierte Gemüse zusammen mit dem Hähnenbrustfielt war wirklich eine unerwartet leckere Kombination! Und zudem auch noch ohne Kohlenhydrate, da ich die Semmelbrösel (und auch Pinienkerne) weggelassen gelassen habe! Das wird jetzt im Winter öfters gekocht... :-)
 
Wirklich überrachend lecker! Auch die Würzung des Hähnchenfleisches überzeugt und wird von mir nun sicher öfter so verwendet. Lediglich bei der Bröselmischung blieb der "aha"-Effekt aus, die würde ich beim nächsten Mal einfach weglassen und das Gemüse direkt aus der Pfanne genießen (ggfs. Parmesan und Rosmarin in die Pfanne geben und geröstete Pinienkerne zum Schluss drüberstreuen)
 
Wirklich sehr gelungen. Ich war überrascht wie lecker das Rezept ist. Das werde ich auf jeden Fall wieder kochen.
 
Schmeckt auch mit Couscous sehr lecker, find ich. Gelungenes Essen, da passt alles hervorragend zueinander. Der Clou ist die leckere Kruste auf dem Gemüse. Tolle Idee, da Pinienkerne mit reinzutun!
 
ich habe das GEmüse mit etwas Sojacreme verfeinert - danach fand ich es sehr lecker.
Rezepte von A-Z