Graupenpudding Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
GraupenpuddingDurchschnittliche Bewertung: 4.11526

Graupenpudding

mit Buttermilch-Löwenzahnhonig-Eis

Graupenpudding
25 min.
Zubereitung
3 h. 5 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Graupenpudding
150 ml Milch (1,5 % Fett)
Jetzt hier kaufen!Zimt
Hier kaufenKardamom
Jetzt zuschlagen!Vanillemark
Bio-Zitronenschale
40 g Graupe
15 g Korinthen
Hier kaufen!1 EL Rum
3 Eiweiß
15 g Zucker
25 g Butter
1 Eigelb
20 g Biskuitbrösel
Butter für die Förmchen
Eis
50 g Honig (Löwenzahnhonig)
375 ml Buttermilch
125 ml Schlagsahne
abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
abgeriebene Schale einer Bio-Orange
Punschschaum
2 Eigelbe
Zitronen
1 EL Zucker
3 EL Orangensaft
Hier kaufen!2 EL Rum
abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
abgeriebene Schale einer Bio-Orange
Garniervorschlag
verschiedene frische Früchte
Zucker
Pfefferminze
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für das Eis Löwenzahnhonig mit Buttermilch und Sahne verrühren, bis der Honig aufgelöst ist.

2

Zitronen- und Orangenschale zugeben und die Masse entweder in einer Eismaschine oder in einer Schüssel im Gefriergerät unter gelegentIichem Umrühren gefrieren lassen.

3

Für den Pudding Milch und Gewürze aufkochen lassen, die Graupen einstreuen und bei geringer Hitze 20-25 Minuten ausquellen lassen.

4

Die Korinthen in dem Rum einweichen.

5

Das Eiweiß steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen.

6

Butter, Eigelb, fertige Graupen, Biskuitbrösel und Korinthen miteinander vermengen und den Eischnee vorsichtig unterheben.

7

Die Puddingmasse in gebutterte Portionsförmchen füllen.

8

Den Pudding in einem Wasserbad im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 18 Minuten garen.

9

Für den Punschschaum Eigelb, Zitronensaft, Zucker, Orangensaft, Rum, Zitronen- und Orangenschale in einem Gefäß im heißen Wasserbad schaumig aufschlagen, bis die Masse leicht dicklich wird.

10

Den Graupenpudding auf Teller stürzen und denPunschschaum vorsichtig angießen.

11

Von dem nicht ganz hart gefrorenen Eis mit einem Esslöffel Portionen abstechen und auf die Teller platzieren.

12

Mit gezuckerten Früchten und Pfefferminzblättchen garnieren.

13

Nach Belieben je einen Klecks süß-saure Joghurtsoße dazugeben und mit Fruchtpüree verzieren.

Schlagwörter