Graved Lachs Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Graved LachsDurchschnittliche Bewertung: 41523

Graved Lachs

mit Meerretichsahne

Rezept: Graved Lachs
20 min.
Zubereitung
1 Tag 12 h. 20 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 9 Portionen
Für den Graved Lachs
900 g Lachsfilet (entgrätet und mit Haut)
2 EL Gin
1 TL schwarze Pfefferkörner (leicht zerdrückt)
2 TL Wacholderbeere (leicht zerdrückt)
60 g Salz
60 g Zucker
4 EL Dill (klein gehackt)
dünn abgeriebene Zitronenschale
Roggenbrötchen als Beilage
Für die Dill-Meerrettich-Sahne
150 g saure Sahne
1 ½ EL Meerrettich (frisch gerieben)
2 EL Zitronensaft
2 EL Dill (klein gehackt)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Legen Sie ein Backblech mit Frischhaltefolie aus und lassen Sie die Folie an den Rändern so weit überstehen, dass Sie später bequem den Fisch darin einwickeln können.

2

Legen Sie das Filetstück mit der Haut nach unten auf das vorbereitete Blech und reiben Sie es mit dem Gin ein.

3

Geben Sie die Pfefferkörner, die Wacholderbeeren, das Salz, den Zucker, den Dill und die abgeriebene Zitronenschale in eine große Schüssel, verrühren Sie alles gründlich miteinander und verteilen Sie die Mischung anschließend auf dem Lachs.

Wickeln Sie den Fisch in die überstehende Frischhaltefolie ein, legen Sie ihn für 24 bis 48 Stunden in den Kühlschrank und drehen Sie ihn dabei alle 12 Stunden um.

4

Für die Dill-Meerrettich-Sahne: Geben Sie die saure Sahne, den Meerrettich, den Zitronensaft und den Dill in eine Schüssel und verrühren Sie alle Zutaten zu einer glatten Creme.

5

Wickeln Sie den Fisch nach der angegebenen Kühlzeit aus der Folie, kratzen Sie die Salzkruste ab und schneiden Sie ihn dann quer zur Faser in hauchdünne, leicht schräge Scheiben.

Servieren Sie den Lachs zusammen mit dem Roggenbrot und der Dill-Meerrettich-Sahne.

Zusätzlicher Tipp

Den Lachs mindestens am Vortag vorbereiten, da er 24 bis 48 Stunden im Kühlschrank kühlen muss.