Grießpudding Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
GrießpuddingDurchschnittliche Bewertung: 41530

Grießpudding

Grießpudding
20 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Jetzt hier kaufen!Vanilleschoten
500 ml Milch (1,5 % Fett)
75 g Zucker
abgeriebene Schale von 0,5 Bio-Zitrone (unbehandelt, ungewachst)
abgeriebene Schale von 0,5 Bio-Orange
50 g Weichweizengrieß
1 Eigelb
1 Eiweiß
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Vanilleschote mit einem Messer längs aufschneiden und das Mark mit dem Messerrücken herausschaben. Milch mit Zucker, Zitronen- und Orangenschale, Vanilleschote und -mark in einem Topf zum Kochen bringen. Grieß unter Rühren einstreuen, wieder zum Kochen bringen und etwa 1 Minute unter Rühren kochen lassen.

2

Den Topf von der Kochstelle nehmen und die Vanilleschote entfernen. Das Eigelb zügig unterrühren. Eiweiß steif schlagen und unter den heißen Pudding rühren.

3

Den Grießpudding in eine mit kaltem Wasser ausgespülte Puddingform, Schale oder in Portionsförmchen füllen. Den Grießpudding abkühlen lassen und zugedeckt etwa 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

4

Vor dem Servieren den Pudding mit einem Messer vorsichtig vom Rand lösen und auf Teller stürzen.

Zusätzlicher Tipp

Den Grießpudding mit Rhabarberkompott, frischem Obst und Schlagsahne oder Aprikosenhälften servieren. Da die Grießmasse beim Kochen spritzen kann, eignet sich ein Löffel oder Schneebesen mit langem Stiel besonders gut zum Umrühren.

Varianten: Für einen Grieß-Quark-Pudding nach dem Eischnee zusätzlich 125 g Speise quark (20% Fett i. Tr.) unter den lauwarmen Pudding rühren (evtl. etwas nachsüßen). Für einen Grießpudding mit Zimt anstelle der Vanilleschote 1 Stange Zimt verwenden