Grobes Mischbrot Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Grobes MischbrotDurchschnittliche Bewertung: 4.11515

Grobes Mischbrot

Rezept: Grobes Mischbrot
30 min.
Zubereitung
3 h. 55 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (15 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Brote
1 l Wasser Milch, Saft, Bier oder andere Flüssigkeit
700 g dunkles Weizenmehl
400 g dunkles Roggenmehl
150 g helles Roggenmehl
Hier anrufen!40 g Haferflocken in Wasser aufgekocht
2 TL Salz
2 EL Honig (nach Belieben)
15 g frische Hefe
400 g helles Weizenmehl
Mehl zum Bestreuen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Einen Liter der Flüssigkeit mit dem dunklen Weizenmehl. dem Roggenmehl. den Haferflocken, dem Salz sowie nach Belieben dem Honig in einer Schüssel verrühren. Das ergibt eine ziemlich klebrige Mischung. Mit Frischhaltefolie bedecken und bei Zimmertemperatur stehen lassen.

2

Die restliche Flüssigkeit auf 37 °C erwärmen. In eine zweite Schüssel gießen, die Hefe darin auflösen, danach das helle Weizenmehl unterrühren. 45 Minuten gehen lassen, bis die Masse schäumt und Blasen wirft.

3

Die beiden Teige mischen, am besten in der Küchenmaschine mit dem Knethaken. Der Teig soll immer noch klebrig sein. Zudecken und mindestens 1 Stunde gehen lassen, bis er sein Volumen etwa verdoppelt hat.

4

Den Teig halbieren und in zwei mit Mehl ausgestreute Brotformen geben. Mit einem Tuch bedecken und weitere 30 Minuten gehen lassen.

5

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Brote auf der zweiten Schiene von unten 50 Minuten backen. Die Temperatur in den letzten 20 Minuten auf 175 °C herunterschalten, damit die Brote nicht zu dunkel werden.

Zusätzlicher Tipp

Ein gutes Brot für alle Tage. Im Gegensatz zu den meisten anderen Broten backe ich dieses gern in einer Form, denn der Teig ist vergleichsweise weich und läuft auseinander. Als Flüssigkeit für den Teig kommt nicht nur Wasser infrage, auch Milch, Fruchtsaft oder Bier ist geeignet. Ich selbst mache es so, wie meine Großmutter es mir beigebracht hat, und verwende das, was ich gerade zur Hand habe, gern Reste, wie Milch mit abgelaufenem Haltbarkeitsdatum oder schal gewordenes Bier. Dem Brot tut es gut und nichts muss weggeworfen werden. Hier geht der Teig zweimal auf. Das erfordert etwas mehr Zeit. Es ist aber auch möglich, gleich zu Beginn alle Zutaten zusammenzumischen. Dann wird entweder mehr Hefe (40 bis 50 Gramm) nötig sein oder viel mehr Zeit, bis der Teig sein Volumen verdoppelt hat.

Schlagwörter