Grüne Gemüse-Pasta Rezept | EAT SMARTER
6
Drucken
6
Grüne Gemüse-PastaDurchschnittliche Bewertung: 4.21540
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Grüne Gemüse-Pasta

mit Spinat, Spargel und Erbsen

Grüne Gemüse-Pasta

Grüne Gemüse-Pasta - Frischer Genuss mit Spargel & Co!

509
kcal
Brennwert
35 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (40 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
125 g Blattspinat (tiefgekühlt)
1 Knoblauchzehe
3 Schalotten
200 g grüner Spargel
3 Stiele Minze
80 g Parmesankäse im Stück
350 g schmale Bandnudeln (z.B. Tagliatelle)
Salz
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
125 g Erbsen (tiefgekühlt)
80 ml Kochsahne
Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 kleine Schüssel, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Sparschäler, 1 feine Reibe, 1 großer Topf, 1 Esslöffel, 1 Topf, 1 Holzlöffel, 1 Sieb, 1 Messbecher, 1 große Schüssel

Zubereitungsschritte

Grüne Gemüse-Pasta Zubereitung Schritt 1
1
Spinat nach Packungsanleitung auftauen, dann leicht ausdrücken und fein hacken.
Grüne Gemüse-Pasta Zubereitung Schritt 2
2
Während der Spinat auftaut, Knoblauch und Schalotten schälen und fein würfeln. Spargel waschen, im unteren Drittel dünn schälen und die holzigen Enden entfernen. Spargel schräg in etwa 3 cm lange Stücke schneiden.
Grüne Gemüse-Pasta Zubereitung Schritt 3
3
Minze waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen und mit einem großen Messer grob hacken. Den Parmesan fein reiben. Die Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen.
Grüne Gemüse-Pasta Zubereitung Schritt 4
4
Inzwischen Öl in einem Topf erhitzen. Knoblauch und Schalotten darin glasig dünsten.
Grüne Gemüse-Pasta Zubereitung Schritt 5
5
Spargelstücke, gehackten Spinat und Erbsen zugeben und 1-2 Minuten mitdünsten. Sahne dazugießen, mit Salz und Pfeffer würzen und 3-4 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen.
Grüne Gemüse-Pasta Zubereitung Schritt 6
6
Nudeln in einem Sieb abgießen, dabei 75 ml Nudelwasser auffangen und beides mit dem Gemüse in einer großen Schüssel mischen. Mit Parmesan und Minze bestreuen und servieren.
Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Wirklich ganz lecker! Habe das Rezept (doch etwas) verändert, weil ich unbedingt mal Nudeln mit grünem Spargel und Lachs probieren wollte (ließ also den Spinat und die Erbsen weg) und kann nur sagen, die Minze ist das I-Tüpfelchen auf dieser "Kreation". Hätte nicht gedacht, dass Minze und Lachs geschmacklich so gut harmonieren! Während des Geniessens, kam mir plötzlich die Idee: Dieses Rezept müsste auch sehr sehr gut, statt mit Minze, mit Estragon gewürzt, schmecken! Das probiere ich dann beim Nächsten Mal aus(bei Appetit auf Nudeln mit Lachs und grünem Spargel)!