Gulasch mit Hefeknödel und Sauerrahm Rezept | EAT SMARTER
2
Drucken
2
Gulasch mit Hefeknödel und SauerrahmDurchschnittliche Bewertung: 4.11523

Gulasch mit Hefeknödel und Sauerrahm

Rezept: Gulasch mit Hefeknödel und Sauerrahm
30 min.
Zubereitung
3 h. 15 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für die Knödel
1 Würfel Hefe
3 EL lauwarme Milch
250 g Mehl
2 Eier
Salz
Für das Gulasch
800 g Rindfleisch
Salz
Pfeffer aus der Mühle
500 g Zwiebel
300 g Schalotten
1 mittelgroße Kartoffel
3 EL Butterschmalz
1 EL Paprika edelsüß
1 TL Paprika scharf
½ TL Kümmel
2 EL Tomatenmark
500 ml Fleischbrühe
saure Sahne zum Servieren
Paprikapulver
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Die Hefe in eine Tasse bröckeln, mit der Milch verrühren. Abgedeckt ca. 15 Min. stehen lassen, bis die Hefe Blasen wirft. Mit Mehl, Eiern und Salz zu einem festen, glatten, glänzenden Teig kneten. Evtl. etwas mehr Mehl dazugeben. Abdecken und ca. 60 Min. gehen lassen bis sich das Volumen verdoppelt hat. Den Teig teilen, zwei Rollen formen. In kochendes Salzwasser legen. Im offenen Topf ca. 15 Min. gar ziehen lassen. Herausnehmen. Sofort mit einem Bindfaden 2-3 cm dicke Scheiben abtrennen und zum Gulasch servieren.
2
Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.Die Schalotten schälen. Kartoffel schälen und in sehr kleine Würfelchen schneiden.
3
Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und portionsweise in heißem Butterschmalz rundum kurz und kräftig anbraten.
4
Dann die Zwiebeln im heißen Bratfett anbraten. Kartoffelwürfel zugeben, kurz mitbraten lassen. Fleisch wieder hineingeben, Tomatenmark unterrühren und mit Paprikapulver und Kümmel würzen. Unter Rühren andünsten, dann die Fleischbrühe angießen, aufkochen lassen und zugedeckt ca. 1,5 Std. köcheln lassen, gelegentlich umrühren, nah 1 Stunde die Schalotten zugeben, fertig garen.
5
Das fertige Gulasch nochmals abschmecken und mit den Knödelscheiben sowie mit Sauerrahm und Paprikapulver garniert servieren.
Letzter KommentarAlle Kommentare
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Sie haben recht. Wir benennen die Knödel um. Danke für den Hinweis.