Hackbraten Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
HackbratenDurchschnittliche Bewertung: 41516

Hackbraten

Hackbraten
1 Std.
Zubereitung
2 h.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
600 g Hackfleisch (zu gleichen Teilen Rind-, Kalb- und Schweinefleisch)
2 Brötchen
etwas Milch (1,5 % Fett) oder Wasser
1 Ei
Salz
Pfeffer
1 Zwiebel
Fett
Petersiliengrün
Majoran
gehackter Kümmel
10 g Mehl oder Brösel
250 ml saure Sahne
1 TL Senf
Zitronensaft
Speckscheibe
Fleischbrühe
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Alle drei Fleischsorten mit den in Wasser oder Milch eingeweichten, gut ausgepreßten Brötchen durch die feine Scheibe des Fleischwolfs drehen.

2

Eine feingeschnittene Zwiebel und gehacktes Petersiliengrün in 20 g Fett anlaufen lassen. Das ganze Ei, Salz, Pfeffer, Majoran und gehackten Kümmel dazugeben, alles zusammen sehr gut durchrühren und die Masse gut kneten. Abschmecken. Es ist zu empfehlen, etwas Wasser in die Masse einzuarbeiten, damit sie geschmeidiger wird.

3

Aus der Masse einen länglichen Wecken formen und mit Speckscheiben bedecken. In heißem Fett in einer Pfanne etwa 3/4 Stunden im Ofen braten, dabei, wenn nötig, mit Wasser oder Fleischbrühe untergießen. Den Saft mit saurer Sahne, verrührt mit Mehl und Senf, gut verrühren, mit Zitronensaft abschmecken und einmal kurz aufkochen lassen.

4

Man kann auch während des Bratens etwas glatt gerührte saure Sahne darübergießen, damit sich eine weiche Kruste auf dem Hackbraten bilden kann.

5

Auch der Hackbraten läßt sich wie die Frikadellen durch zahlreiche Möglichkeiten der Zutaten variieren, man kann mit zerdrücktem Knoblauch oder mit einem Gläschen Kognak würzen, statt der Brötchen gedünsteten Reis oder zerdrückte, gekochte Kartoffeln beimengen, man kann gekochte Eier und Wiener Würstchen in die Fleischmasse einrollen und mitbraten.