Hackbraten mit Kartoffelpüree und Kräutersoße Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Hackbraten mit Kartoffelpüree und KräutersoßeDurchschnittliche Bewertung: 3.81522

Hackbraten mit Kartoffelpüree und Kräutersoße

Rezept: Hackbraten mit Kartoffelpüree und Kräutersoße
1 Std. 20 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
2 Semmeln vom Vortag
2 kleinere Zwiebeln
800 g Hackfleisch
2 Eier
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Öl
100 g Blattspinat
4 kleinere Karotten
500 ml Fleischbrühe
Für das Kartoffelpüree
1,2 kg Kartoffeln
125 ml Milch
75 g Schlagsahne
40 g Butter
Muskat
Für die Sahnesoße
200 ml Schlagsahne
150 g Crème légère
Salz
Pfeffer
1 TL fein gehackte italienische Kräuter
Salz
Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Eier pellen. Semmeln in lauwarmem Wasser einweichen. Zwiebeln schälen und fein würfeln, in Öl andünsten.
2
Hack mit dem rohem Ei, den Zwiebelwürfeln und den gut ausgedrückten Semmeln gründlich vermengen, salzen, pfeffern. Hackfleischmasse vierteln, und zu je einem schmalen, länglichen Laib formen. Die Karotten schälen. Den Spinat waschen, verlesen und die Stiele entfernen, in eine Sieb geben, überbrühen und abtropfen lassen. Dachziegelartig zu zwei Flächen auf Frischhaltefolie auslegen, jeweils in der Länge des Laibes. Die Karotten auflegen und mit dem Spinat umwickeln. In die Laibe der Länge nach mittig jeweils eine Nulde drücken und in zwei hälften die mit Spinat umwickelten Karotten legen, die zweiten Laibe mit der Mulde nach unten aufsetzen, leicht zusammendrücken und die Nahtstelle mit feuchten Fingern verstreichen. Die Laibbe mit etwas Abstand zueinander in eine Auflaufform setzen. Die Brühe zum kochen bringen und mit einem Schöpflöffel über die Laibe gießen. Im vorgeheizten Backofen bei 220°C ca. 50-60 Minuten braten.
3
In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen, waschen und in Salzwasser in ca. 25-30 Min. garen, dann abgießen, durch die Kartoffelpresse drücken oder zerstampfen und mit Milch, Sahne, und Butter verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, warm halten.
4
Für die Soße etwas Bratensaft mit Sahne und Creme legere in einen Topf geben und langsam erhitzen, nicht kochen. Mit Salz, pfeffer und Kräutern abschmecken.
5
Den Braten aus dem Ofen nehmen, in Scheiben schneiden, auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit dem Püree und der Soße servieren.

Zusätzlicher Tipp

Dazu passt Kohlrabigemüse.