Hackfleischbällchen aus Lammfleisch mit Tomatensauce Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Hackfleischbällchen aus Lammfleisch mit TomatensauceDurchschnittliche Bewertung: 4.11526

Hackfleischbällchen aus Lammfleisch mit Tomatensauce

Rezept: Hackfleischbällchen aus Lammfleisch mit Tomatensauce
40 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für die Grillspieße
1 Scheibe Weißbrot altbacken
1 Knoblauchzehe
4 Zwiebeln
1 rote Chilischote
1 EL Öl
500 g Lammhack
1 Ei M
Kreuzkümmel online bestellen½ TL Kreuzkümmel gemahlen
Koriander jetzt bei Amazon kaufen½ TL Koriander gemahlen
Salz
Pfeffer aus der Mühle
8 Grillspieße aus Holz oder Metall
Öl für den Grillrost
Für die Tomatensauce
1 Knoblauchzehe
Hier kaufen!1 Stück Ingwer walnussgroß
1 Zwiebel
Olivenöl bei Amazon bestellen1 EL Olivenöl
1 EL brauner Zucker
3 EL Limettensaft
1 Dose gewürfelte Tomaten 240 g Abtropfgewicht
100 ml Gemüsebrühe
Koriander jetzt bei Amazon kaufen4 Stängel Koriander
Salz
Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Für die Grillspieße das Weißbrot entrinden und für 3 Minuten in Wasser einweichen. In der Zwischenzeit die Knoblauchzehe und die Zwiebeln schälen, 3 Zwiebeln in breite Spalten schneiden. Den Knoblauch und die restliche Zwiebel fein hacken. Die Chilischote längs einschneiden, entkernen und waschen. Chili ebenfalls hacken. Das Hackfleisch mit der gehackten Zwiebel, der Knoblauchzehe und der Chili in eine große Schüssel geben. Das eingeweichte Brot ausdrücken, zufügen. Das Ei mit dem Kreuzkümmel und dem Koriander unterkneten. Die Hackmasse kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und mit befeuchteten Händen kleine Bällchen formen. Die Lammhackbällchen mit den Zwiebelspalten auf Holz- oder Metallspieße stecken. Den Grillrost einölen, die Spieße darauflegen und 12-15 Minuten über dem heißen Grill garen, bis die Fleischbällchen gar sind und die Zwiebeln noch leichten Biss haben. Dabei einmal wenden.
2
Inzwischen für die Tomatensauce die Knoblauchzehe, den Ingwer und die Zwiebel schälen, alles fein hacken. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen, den Knoblauch, den Ingwer und die Zwiebel darin bei kleiner bis mittlerer Hitze 3 Minuten dünsten. Den Zucker darüberstreuen und leicht karamellisieren lassen. Mit dem Limettensaft ablöschen. Die gewürfelten Dosentomaten und die Gemüsebrühe zufügen. Die Tomatensauce in 5 Minuten bei mittlerer Hitze leicht einköcheln lassen. Den Koriander waschen, trockenschütteln und die Blättchen - bis auf einige für die Deko - fein hacken. Den gehackten Koriander kurz vor dem Servieren unter die Tomatensauce rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Grillspieße mit der Tomatensauce servieren, mit den restlichen Korianderblättchen garnieren.