Hähnchen-Curry-Pie Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Hähnchen-Curry-PieDurchschnittliche Bewertung: 4.11517

Hähnchen-Curry-Pie

Hähnchen-Curry-Pie
640
kcal
Brennwert
45 min.
Zubereitung
1 Std. 10 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
2 große Hähnchenbrustfilets à 150 g
Salz
200 g Mais (aus der Dose)
250 g Erbsen frisch oder tiefgekühlt
2 Möhren
100 g weiche Butter
2 EL Mehl
Gemüsebrühe
4 Zweige Rosmarin
Hier kaufen!9 Spritzer Tabasco
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Currypulver
200 g Semmelbrösel
200 ml Milch (1,5 % Fett)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Hähnchenbrustfilets in Salzwasser etwa 10 Minuten bei geringer Hitze garen. Inzwischen den Mais abtropfen lassen. Frische Erbsen aus den Hülsen palen. Wer tiefgekühlte Erbsen nimmt, lässt sie leicht antauen. Möhren schälen und klein schneiden. Hähnchenfilet aus dem Sud nehmen und in kleine Würfel schneiden.

2

Die Hälfte der Butter schmelzen und das Mehl hineinrühren. Die Geflügelbrühe unterrühren und kurz aufkochen. Rosmarin abbrausen, trockenschütteln und 2 Zweige mit dem Tabasco in die Sauce geben. Die Fleischwürfel und das Gemüse untermischen, kurz aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken, die Rosmarinzweige entfernen. Den Backofen auf 200°C vorheizen.

3

Die Semmelbrösel und die restliche Butter gut vermengen. Die Milch und die Nadeln der übrigen Rosmarinzweige zugeben und alles zu Bröseln verarbeiten.

4

Die Hähnchen-Gemüse-Masse in eine Auflaufform geben und mit den Bröseln gleichmäßig überdecken. Im Ofen (Mitte!) etwa 25 Minuten backen, bis die Brösel goldbraun sind. Die Hähnchen-Curry-Pie in der Auflaufform servieren.