Hähnchen-Gemüse-Spieße Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Hähnchen-Gemüse-SpießeDurchschnittliche Bewertung: 4.11520

Hähnchen-Gemüse-Spieße

mit Zucchini Tsatsiki

Rezept: Hähnchen-Gemüse-Spieße
415
kcal
Brennwert
35 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (20 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Den Zucchino waschen, putzen und längs halbieren. Eine Zucchinohälfte quer in ca. 2 cm breite Stücke schneiden, die andere Hälfte fein raspeln.

2

Für den Tsatsiki die Zucchinoraspel mit dem Quark, dem Schmand und 1/2 EL Olivenöl verrühren. Den Knoblauch schälen und durch die Presse dazudrücken. Den Tsatsiki mit Salz und Pfeffer würzen, 1/2 EL Olivenöl darüberträufeln.

3

Die Paprikahälfte von Stiel, Trennwänden sowie Kernen befreien und waschen. Die Hälfte längs vierteln, dann quer in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Das Hähnchenbrustfilet in 3 cm große Würfel schneiden. Die Zucchino- und Paprikastücke sowie die Hähnchenbrustwürfel abwechselnd auf die Schaschlikspieße stecken.

4

Das restliche Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Spieße darin bei mittlerer bis starker Hitze rundherum ca. 3 Min. scharf anbraten, dann die Herdplatte ausschalten und die Spieße zugedeckt ca. 5 Min. ruhen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen. Die Spieße warm oder kalt mit dem Tsatsiki servieren.

Zusätzlicher Tipp


Dazu passt türkisches Fladenbret, Pesto-Nudelsalat oder Hirten-Weizen-Salat.

AUFWÄRM-TIPP
Wer die Hähnchen-Gemüse-Spieße nicht kalt essen möchte, kann die übrig gebliebenen Spieße auf einem feuerfesten Teller im 160°C heißen Backofen (Umluft 140°C) in ca. 10 Min. erhitzen. In der Mikrowelle brauchen die Spieße bei voller Wattzahl 1-2 Min., bis sie richtig heiß sind. Wenn die Mikrowelle zusätzlich eine Grillfunktion bietet, dann den Grill mit dazuschalten.


AUSTAUSCH-TIPP
Sowohl beim Fleisch als auch beim Gemüse können Sie bei den Spießen Abwechslung ins Spiel bringen. Verwenden Sie statt Hähnchenbrustfilet doch mal die gleiche Menge Lammfilet, Putenbrust oder Schweinelende. Und anstelle der Paprika lassen sich ganz prima 20 kleine Champignons oder Kirschtomaten abwechselnd mit den Zucchino- und Fleischstücken aufspießen.