Hähnchen-Porree-Pastete Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Hähnchen-Porree-PasteteDurchschnittliche Bewertung: 41528

Hähnchen-Porree-Pastete

Rezept: Hähnchen-Porree-Pastete
35 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
225 g festkochende Kartoffeln (gewürfelt)
60 g Butter
1 Hähnchenbrustfilet ohne Haut von ca. 175g, gewürfelt
1 Stange Porree in Ringen
150 g braune Champignons in Scheiben
25 g Mehl
300 ml Milch (1,5 % Fett)
1 EL Dijonsenf
2 EL frisch gehackter Salbei
Salz und Pfeffer
225 g aufgetauter Frühlingsrollenteig (tiefgekühlt)
40 g zerlassene Butter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Kartoffeln in einem Topf mit kochendem Wasser 5 Minuten garen, abgießen und beiseite stellen.

2

Die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Fleischwürfel darin 5 Minuten bräunen.

3

Porree und Pilze zufügen und weitere 3 Minuten dünsten, dabei umrühren. Das Mehl einrühren und 1 weitere Minute dünsten, dann nach und nach die Milch zugießen. Unter Rühren auf kochen. Die Hitze reduzieren, Senf, Salbei und Kartoffeln einrühren und 10 Minuten köcheln. Abschmecken.

4

Unterdessen eine tiefe Autlaufform mit der Hälfte des Teiges auslegen. Die Mischung hineingeben, mit einer Lage Teig abdecken und diese mit der zerlassenen Butter einpinseln. Eine weitere Lage Teig darüber legen und ebenfalls mit Butter einpinseln.

5

Den restlichen Teig in Streifen schneiden und in rüschenartig gefalteten Lagen auf die Pastete legen. Mit der Butter einpinseln und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 45 Minuten goldgelb und knusprig backen. Heiß servieren.

Zusätzlicher Tipp

Wenn die Oberfläche zu schnell braun wird, decken Sie die Pastete nach der halben Backzeit oben mit Alufolie ab. Dadurch kann sie durchgaren, ohne oben anzubrennen.