Hähnchengulasch mit Frühlingszwiebeln und Ingwer Rezept | EAT SMARTER
8
Drucken
8
HähnchengulaschDurchschnittliche Bewertung: 3.61585
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Hähnchengulasch

mit Frühlingszwiebeln und Ingwer

Hähnchengulasch

Hähnchengulasch - Raffinierter Asia-Genuss – kalorienarm und ganz einfach

98
kcal
Brennwert
20 min.
Zubereitung
40 min.
Fertig
ganz einfach
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.6 (85 Bewertungen)

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Sparschäler, 1 feine Reibe, 1 Zitronenpresse, 1 Teelöffel, 1 Esslöffel, 1 Schüssel oder Schale, 1 großes Messer, 1 große Pfanne mit Deckel oder Wok, 1 Messbecher, 1 Holzlöffel, 1 kleines Messer, 1 Küchenpapier

Zubereitungsschritte

Hähnchengulasch Zubereitung Schritt 1
1

Ingwer schälen und fein reiben. Knoblauch schälen und sehr fein würfeln.

Hähnchengulasch Zubereitung Schritt 2
2

1 Limette heiß abspülen, trockenreiben und etwa 1 TL Schale fein abreiben. Beide Limetten halbieren und auspressen.

Hähnchengulasch Zubereitung Schritt 3
3

Für die Marinade die Speisestärke in einer Schüssel mit 5 EL Limettensaft glattrühren. Ingwer, Knoblauch, abgeriebene Limettenschale, Sojasauce und ¾ TL Sambal oelek untermischen.

Hähnchengulasch Zubereitung Schritt 4
4

Hähnchenbrustfilet abspülen, mit Küchenpapier trockentupfen und in 2 cm große Würfel schneiden. Zur Marinade geben, untermischen und zugedeckt im Kühlschrank 20 Minuten ziehen lassen (marinieren).

Hähnchengulasch Zubereitung Schritt 5
5

Eine Pfanne mit hohem Rand oder einen Wok erhitzen. Hähnchenstücke mit der Marinade hineingeben. Brühe dazugießen und alles zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 10 Minuten garen, dabei gelegentlich wenden.

Hähnchengulasch Zubereitung Schritt 6
6

Inzwischen die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in sehr feine Ringe schneiden.

Hähnchengulasch Zubereitung Schritt 7
7

Hähnchengulasch leicht salzen, mit übrigem Limettensaft und Sambal oelek abschmecken. Frühlingszwiebeln unterheben und sofort servieren.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Das Rezept ist leicht auch an warmen Tagen zu geniessen, mit Nudeln oder Reis als Beilage sehr empfehlenswert. Es ist schnell zu zubereiten auch wenn ich mich den anderen bei der Menge der Zutaten anschließe. Alles in allem aber ein gelungendes Gericht. Vielen Dank.