Hahn im Teig mit feiner Madeira-Sauce Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Hahn im Teig mit feiner Madeira-SauceDurchschnittliche Bewertung: 4.11529

Hahn im Teig mit feiner Madeira-Sauce

Hahn im Teig mit feiner Madeira-Sauce
30 min.
Zubereitung
2 h. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 Hähnchen
100 g gehacktes Schweinefleisch
Leber des Hähnchens
Trüffel
50 g Gänseleberpaste
Salz
Pfeffer
150 g Butter
300 g Mehl
125 ml kaltes Wasser
Für die Sauce
1 Zwiebel
1 Schalotte
30 g Butter
30 g Mehl
1 Glas Cognac
2 dl Rotwein
2 dl kräftige Bouillon
1 Glas Madeira
Butter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das gehackte Schweinefleisch mit der feingehackten Leber, einer feingehackten Trüffel, der Gänseleberpastete und etwas Salz und Pfeffer vermengen. Die Masse durch den Hals in das Hähnchen geben, mit Zahnsochern verschließen und dieses von allen Seiten grillen oder in etwas Butter braun braten (ca. 20 Minuten). Abkühlen lassen.

2

Die Butter durch das Mehl schneiden und nach und nach etwas kaltes Wasser und ein wenig Salz hinzufügen, so dass man einen krümeligen Teig erhält. Den Teig zu einer Kugel zusammendrücken und diese ausrollen, danach mindestens eine halbe Stunde rasten lassen.

3

Den Teig so um das Hähnchen wickeln, (dass dessen Konturen sichtbar bleiben. Aus dem Teig einen Kopf formen und einen Teiglappen als Kamm daraufsetzen, eventuell noch Teigstücke als Flügelchen ankleben.

4

In den Rücken eine Öffnung kerben, durch die der Wasserdampf wie durch einen Schlot entweichen kann. Das Hähnchen in 20 Minuten im Rohr bei guter Hitze goldbraun backen.

5

Dazu folgende Sauce reichen: Die sehr fein gehackte Zwiebel und Schalotte in Butter bräunen, das Mehl hinzugeben und goldbraun werden lassen. Ein Gläschen Cognac dazugeben und anzünden, danach den etwas angewärmten Wein und die Bouillon unter ständigem Rühren hinzufügen.

6

Die Sauce auf sehr kleiner Flamme eine Stunde leise kochen lassen, schließlich ein wenig fein geschnittene Trüffel und den Madeira hinzugeben sowie ein Stückchen Butter, damit die Sauce glänzt.