Hähnchenragout mit Reis Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Hähnchenragout mit ReisDurchschnittliche Bewertung: 4.21525

Hähnchenragout mit Reis

Hähnchenragout mit Reis
35 min.
Zubereitung
2 h. 5 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 kleine Poularde (ca. 800 g -1 kg)
1 Möhre
200 g Knollensellerie
1 Stange Lauch
1 Bund Petersilie
½ TL Pfefferkörner
1 Lorbeerblatt
Salz
1 Schalotte
1 Möhre
10 g Butter
½ TL Currypulver
20 g Mehl
3 EL trockener Weißwein
100 ml Schlagsahne mind. 30% Fettgehalt
2 EL eingelegte Kapern
Salz
weißer Pfeffer
Für den Reis
350 g Reis
Salz
Currypulver zum Bestauben
Schnittlauch für die Garnitur
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Die Poularde waschen und in einen großen Topf geben und mit 1 Liter Wasser angießen. Die Möhre und den Knollensellerie waschen, putzen, schälen und in grobe Stücke schneiden. Den Lauch putzen, der Länge nach halbieren, gut waschen und in Stücke schneiden. Die Petersilie waschen. Das Gemüse mit dem Lorbeerblatt und den Pfefferkörnern in den Topf geben. Alles zusammen aufkochen und ca. 1 Stunde köcheln lassen. Die Poularde herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Die Brühe durch ein Sieb gießen. Das Hühnerfleisch von den Knochen lösen und die Haut entfernen. Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden und beiseite stellen. Die Brühe mit Salz abschmecken und etwa 3/4 l abmessen, den Rest für ein anderes Gericht verwenden.
2
Den Reis in ca. 700 ml Wasser mit Salz ca. 25 Minuten weich kochen lassen.
3
Die Schalotte und die Möhre schälen und fein würfeln. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Schalotte und die Möhre darin glasig anschwitzen. Das Currypulver zugeben und kurz mitschwitzen. Anschließend die Hähnchenstücke zugeben, mit dem Mehl bestauben, umrühren und mit dem Weißwein aufgießen. Die Hühnerbrühe zugeben, umrühren und etwa 5 Minuten bei offenem Topf köcheln lassen. Zum Schluss die Sahne zugießen, aufkochen lassen, die Kapern einlegen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Reis mit dem Frikassee zusammen anrichten, mit etwas Currypulver bestauben und mit frischen Schnittlauchröllchen garniert servieren.