Hamburger Aalsuppe Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Hamburger AalsuppeDurchschnittliche Bewertung: 31510

Hamburger Aalsuppe

Rezept: Hamburger Aalsuppe
45 min.
Zubereitung
2 h.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
150 g Backobst (über Nacht im kalten Wasser eingeweicht)
200 g Markknochen
1 kleiner Kohlrabi grob gehackt
3 Karotten grob gehackt
1 Petersilienwurzel gehackt
1 kleiner Blumenkohl in Röschen zerteilt
100 g Schinkenschwarte
750 ml Fleischbrühe
60 g Porree in Scheiben geschnitten
60 g Sellerieknolle klein geschnitten
Hier kaufen!2 EL. Weißweinessig
2 TL Zucker
1 Zweig Bohnenkraut
1 EL gehackte Petersilie
125 ml trockener Weißwein
125 ml Wasser
400 g Aal
Für die Mehlklößchen:
220 g Mehl
Salz
1 EL Butter
1 Ei
100 ml Wasser
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Schweineschwarte und Markknochen in einen Suppentopf legen. Kohlrabi, Karotten, Petersilienwurzel und Blumenkohl zufügen und mit der Fleischbrühe auffüllen. Zum kochen bringen und 30 bis 45 Minuten köcheln lassen.
2
Knochen und Schwarte aus der Brühe nehmen. Die Schinkenfleischteile von der Schwarte schneiden und in die Brühe zurückgeben. Porree, Sellerie und Backobst zufügen. Mit Weißweinessig und Zucker süßsauer abschmecken. Das Bohnenkraut zugeben und die Suppe etwa 20 Minuten köcheln lassen.
3
Kurz vor dem Servieren das Bohnenkraut entfernen Petersilie in die Suppe geben. Inzwischen in einem kleinen Topf Weißwein mit Wasser aufkochen.
4
Den AaI waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. In den Weißwein legen und etwa 10 Minuten dünsten. Dann aus dem Wein nehmen und die Haut abziehen und den Fisch entgräten. Den Aal zusammen mit dem Kochzud in die Suppe geben.
5
Für die Klößchen, die Zutaten in einer Schüssel vermischen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Aus dem Teig wallnussgroße Bällchen formen und diese in einem kleinen Topf 5 Minuten köcheln lassen. Abgießen. Die Suppe mit den Teigklößchen servieren.