Hamburger Rote Grütze Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Hamburger Rote GrützeDurchschnittliche Bewertung: 4.21517

Hamburger Rote Grütze

Hamburger Rote Grütze
40 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion
1 l verdünnter Johannisbeersaft
600 g Schattenmorelle (frische, entsteint oder abgetropfte Kompottfrüchte aus der Konserve)
300 g frische Himbeeren
4 EL Zucker (oder etwas Süßstoff)
1 Päckchen Vanillezucker
Jetzt kaufen!130 g Speisestärke Vanillezucker, ca. 130 g Speisestärke oder 3 Päckchen Vanille-Puddingpulver
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den verdünnten Fruchtsaft mit Zucker und Vanillezucker aufkochen und, wenn es sich um frische Schattenmorellen handelt, diese mitkochen. Das Stärkemehl in etwas kaltem Wasser anrühren, unter Rühren zufügen, durchkochen lassen. Jetzt werden die frischen oder getauten Himbeeren zugegeben (und nicht mehr mitgekocht). Die warme Grütze muß reichlich süß schmecken, damit sie kalt noch aromatisch ist. Gut auskühlen lassen. Wenn möglich, gleiCh auf Suppentellern, auf denen sie beim Anrichten mit etwas frischer Milch umgossen wird. Das Aroma entwickelt sich am schönsten, wenn die Grütze am Vorabend zubereitet werden kann. Diese rote Grütze entspricht einem al ten Hamburger Rezept. Sie darf nicht ganz fest, sondern muß noch etwas »schlackerig« sein. Natürlich läßt sie sich für einen größeren Personenkreis auch in Bechergläsern oder Bowlegläsern anrichten. Bitte nicht zu voll füllen, damit noch ein »Streifen« frische Milch hineinpaßt.