Handgewutzelte Mohnnudeln Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Handgewutzelte MohnnudelnDurchschnittliche Bewertung: 3.81525

Handgewutzelte Mohnnudeln

Handgewutzelte Mohnnudeln
580
kcal
Brennwert
1 Std. 30 min.
Zubereitung
1 Std. 55 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
800 g mehligkochende Kartoffeln
Salz
100 g Butter
100 g Mehl
50 g Weichweizengrieß
3 Eigelbe
50 g gemhalener Mohn
Jetzt kaufen!50 g Puderzucker
Mehl zum Bearbeiten
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Kartoffeln waschen und mit 1 TL Salz in kochendem Wasser bei mittlerer Hitze zugedeckt in 20-25 Min. bissfest garen. Abgießen, heiß pellen und über Nacht abkühlen lassen.

2

Am nächsten Tag 50 g Butter schmelzen und abkühlen lassen. Die Kartoffeln fein reiben und mit der geschmolzenen Butter, Mehl, Grieß und Eigelben vermengen, sodass eine formbare, nicht mehr klebende Masse entsteht, leicht salzen.

3

Von der Masse walnussgroße Stücke abnehmen und mit bemehlten Händen zu dicken Nudeln abrollen (handwutzeln). Diese mit Mehl bestäuben und 15 Min. auf einem Blech ruhen lassen.

4

Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Die Nudeln zugeben, die Hitze auf kleinste Stufe runterschalten und die Nudeln 15 Min. offen gar ziehen lassen.

5

Inzwischen 50 g Butter zerlassen und mit dem Mohn mischen. Die Nudeln gut abtropfen lassen und in der Mohnbutter 1 Min. schwenken. Auf Tellern verteilen und mit viel Puderzucker bestäubt sofort servieren.

Zusätzlicher Tipp

"Handgewutzelt" ist österreichisch für "handgerollt". Handgewutzelte Mohnnudeln sind eine satte Mehlspeise aus Kartoffelteig, im Gegensatz zu schlichten Mohnnudeln aus normalem Nudelteig. Dazu wird gern Zwetschgenröster, also Kompott serviert.