Harzer Käsesalat - smarter Rezept | EAT SMARTER
7
Drucken
7
Harzer Käsesalat – smarterDurchschnittliche Bewertung: 3.51559
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Harzer Käsesalat – smarter

mit raffinierter Apfelsaftsauce

Harzer Käsesalat – smarter

Harzer Käsesalat – smarter - Herzhaftes Traditionsgericht in modern-leichtem Gewand

369
kcal
Brennwert
20 min.
Zubereitung
30 min.
Fertig
ganz einfach
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.5 (59 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
100 ml naturtrüber Apfelsaft
1 EL Senfkörner
Hier bei Amazon kaufen!1 TL Rohrzucker
2 EL Apfelessig
½ TL Salz
Pfeffer
Bei Amazon kaufen2 EL kalt gepresstes Rapsöl
1 Stück Rettich (ca. 200 g)
2 kleine rote Zwiebeln
300 g Harzer Käse
1 Bund Schnittlauch
2 Blätter Kopfsalat (nach Belieben)
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 kleiner Topf, 1 Schüssel, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Sparschäler, 1 Gemüsehobel, 1 Schneebesen

Zubereitungsschritte

Harzer Käsesalat – smarter Zubereitung Schritt 1
1

Apfelsaft, Senfkörner, Zucker, Essig und Salz in einem Topf aufkochen. Bei starker Hitze um etwa die Hälfte einkochen lassen.

Harzer Käsesalat – smarter Zubereitung Schritt 2
2

Mit Pfeffer würzen, das Öl mit einem Schneebesen unterschlagen und abkühlen lassen.

Harzer Käsesalat – smarter Zubereitung Schritt 3
3

Rettich waschen, schälen und in sehr feine Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen und in sehr feine Ringe schneiden. (Oder beides mit einem Gemüsehobel fein hobeln.)

Harzer Käsesalat – smarter Zubereitung Schritt 4
4

Den Käse ebenfalls in Scheiben schneiden, mit Rettich und Zwiebeln in eine Schüssel geben. Die eingekochte Sauce unterheben und alles 10 Minuten ziehen lassen (marinieren).

Harzer Käsesalat – smarter Zubereitung Schritt 5
5

Inzwischen Schnittlauch waschen, trockenschütteln und in Röllchen schneiden. Über den Salat streuen. Nach Belieben mit Kopfsalat garnieren und servieren.

Letzter KommentarAlle Kommentare
Bild des Benutzers liebekatze13
Wir essen für unser Leben gerne Handkäs` mit Musik und sind begeistert von dieser Variante. Wird definitiv in unseren Speiseplan aufgenommen. Die Variante mit Radieschen hört sich auch prima an. Das werde ich das nächste Mal auch ausprobieren. Die süsse Note in der Marinade passt hervorragend zum Harzer Käse.