Hasenfilet in Hagebuttensauce Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Hasenfilet in HagebuttensauceDurchschnittliche Bewertung: 41522

Hasenfilet in Hagebuttensauce

Rezept: Hasenfilet in Hagebuttensauce
35 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (22 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Aus dem Hasenrücken der Länge nach mit einem spitzen kleinen Messer das Kernfleisch herausnehmen. In Scheiben schneiden und klopfen. Beide Seiten pfeffern, mit einer Prise Majoran würzen und dünn mit Senf bestreichen. Dann das Fleisch in Öl tauchen und bis zum Braten übereinander in den Kühlschrank legen. Das Fleisch sollte bereits am Abend so vorbereitet werden, denn es muss mindestens 2 bis 3 Stunden im Kühlschrank stehen, damit die Gewürze das Hasenfleisch durchziehen und das Öl die Fasern erweicht.

2

Die Hagebuttenmarmelade in eine Porzellanschüssel geben. Die Schale einer Apfelsine und einer Zitrone reiben und im Rotwein so lange kochen, bis die Flüssigkeit fast einkocht. Den Saft der ausgepressten Zitrone und Apfelsine durchseihen, die Marmelade beigeben und durch ein dünnes Tuch geschüttet auch den Rotwein zusetzen. 2 Teelöffel Senf, erwas Salz und ein wenig Cognac dazugeben, mit dem Schaumschläger glatttühren und in einer Glasschüssel in den Kühlschrank stellen.

3

Vor dem Braten der Hasenfilets den Räucherspeck in gleichmäßige Scheiben schneiden, hahnenkammartig einschneiden und braten. Aus dem Fett nehmen und warm halten. Die Hasenfilets salzen, in Mehl wenden und im heißen Fett des Räucherspecks bei starker Hitze auf beiden Seiten braten. (Nach Belieben können sie auf englische Art - etwas roh - gebraten werden.) Sofort heiß auftragen.