Hasenpastete Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
HasenpasteteDurchschnittliche Bewertung: 4.41527

Hasenpastete

à la Slevogt

Rezept: Hasenpastete
40 min.
Zubereitung
2 h. 10 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.4 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
5 mittelgroße fein gehackte Schalotten
3 Eier
1 Stängel Petersilie fein gehackt
750 ml Fleischbrühe aus Rindfleisch und Kalbsknochen
500 g Blätterteig
2 Hasenrücken
2 Hasenschlegel
1 kg Schweinebauch
1 Gänseleber
2 EL Pastetengewürz
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Die Hasenrücken aus den Knochen lösen, mit ein wenig Öl bestreichen und zur Seite stellen.
2
Die Schlegel ebenfalls entbeinen, mit Schweinebauch, Schalotten und Petersilien durch den Fleischwolf drehen, wobei als Vorsatz die feinste Scheibe dient. Dazu dann die Eier und die Gewürze mischen.
3
Eine Pastetenform mit Blätterteig auslegen, die Hälfte des Fleischteiges einfüllen, die Hasenziemer, nachdem das Öl abgetupft wurde, einlegen und ebenfalls die in Scheiben geschnittene Gänseleber. Darüber kommt dann der restliche Pastetenteig. Darüber den Blätterteigdeckel legen und die Teigenden mit einem verquirlten Ei verschließen. Mit dem restlichen Ei bestreicht man den Teig.
4
In die Mitte des Teigdeckels nun ein Loch stechen und dahinein die Fleischbrühe gießen. Im Backofen bei 2300 backen. Sobald der Deckel bräunt, die Hitze zurücknehmen und bei 1800 die Pastete fertig backen. Backdauer 1,5 Stunden.

Zusätzlicher Tipp

Diese köstliche Pastete sollte 3- 4 Tage im Voraus zubereitet werden, damit sie durchziehen kann.