Hasenpastete Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
HasenpasteteDurchschnittliche Bewertung: 41510

Hasenpastete

Rezept: Hasenpastete
30 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 1 Portion
250 g Hasenfleisch aus Hasenklein
250 g gehacktes Schweinefleisch
125 g Schweineleber
50 g Speck
Salz
Pfeffer
etwas Wein
1 TL Worcestersauce
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Hasenklein (Hasenläufe, Kopf, Hals, Brust, Bauch) in wenig Wasser (nur so viel, dass das Hasenklein gerade bedeckt ist) gar kochen. Mit Salz, 4 Pfefferkörnern, 1 Lorbeerblatt, Zwiebelscheiben und Wurzelwerk würzen.

2

Ist das Hasenklein gar, nimmt man es aus dem Kochsud und löst das Fleisch von den Knochen.

3

Dieses Hasenfleisch mit dem Schweinebauch, der Leber und dem Speck durch den Fleischwolf drehen. Die Masse mit Salz und Pfeffer sowie einem Schuss Wein abschmecken und den Geschmack mit Worcestershiresauce abrunden.

4

Die Pastetenmasse in geradwandige Einkochgläser füllen (am besten möglichst kleine nehmen) und die Gläser vorschriftsmäßig verschlossen im Backofen oder im Einkochapparat zukochen.

5

Man kann die Pastete auch in einem Tiegel im Wasserbad in 2,5 Stunden gar kochen. Dann wird sie mit heißem Schmalz zugegossen und hält sich auf diese Weise 5-6 Monate.

Zusätzlicher Tipp

Diese Hasenpastete eignet sich gut als kalter Brotaufstrich, den man stets vorrätig haben kann. Man isst sie mit Brot und Butter und reicht süßsaure Senffrüchte dazu.