Hasenragout Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
HasenragoutDurchschnittliche Bewertung: 31518

Hasenragout

Rezept: Hasenragout
35 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 1 Portion
Beize
Buttermilch
250 ml Rotwein
3 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
Hier kaufen!4 Nelken
2 Lorbeerblätter
4 Pfefferkörner
1 Prise Zucker
1 kg Hasenfleisch (Bauchlappen, Vorderläufe, Hals, Kopf)
50 g Speck
2 TL Salz
Sauce
40 g Butter
50 g Mehl
250 ml Brühe
250 ml Beize
Salz
etwas Johannisbeergelee
Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für die Beize Buttermilch und Rotwein vermischen, die Zwiebeln in Ringe geschnitten, den Knoblauch feingehackt hinzufügen, ebenso Nelken, Lorbeerblätter, Pfefferkörner dazugeben und mit einer Prise Zucker den Geschmack abrunden.

2

Das Hasenfleisch gut waschen, von geronnenem Blut sowie von den gröbsten Häuten befreien und in Portionsstücke aufteilen; es dann 1,5 Tage in die Beize legen. Es danach herausnehmen, abtropfen lassen und mit Salz bestreuen.

3

Den Speck in Würfel schneiden und in einem Schmortopf erhitzen. Das Hasenfleisch darin von allen Seiten schön braun braten, anschließend mit so viel Wasser auffüllen, dass das Fleisch bedeckt ist, und in etwa 60 Minuten gar kochen lassen. Lässt sich das Hasenfleisch gut von den Knochen lösen, nimmt man es heraus, löst es von den Knochen und schneidet es in Würfel.

4

Für die Sauce Butter erhitzen, das Mehl darin dunkelbraun rösten und mit 250 ml von der durch ein Sieb gegebenen Hasenbrühe und 250 ml Beize nach und nach aufgießen.

5

Das zerkleinerte Hasenfleisch in dieser Sauce wieder erhitzen und das Ragout mit Pfeffer, Salz und Johannisbeergelee abschmecken.

Zusätzlicher Tipp

Dazu passen gut Kartoffelklöße oder Kartoffelbrei. Man kann aber auch ebensogut Reis dazu reichen.