Hasenrücken Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
HasenrückenDurchschnittliche Bewertung: 4.11530

Hasenrücken

mit Pfeffersauce

Hasenrücken
704
kcal
Brennwert
1 Std.
Zubereitung
3 h.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
2 Hasenrücken
500 ml Rotwein
1 Möhre in Streifen geschnitten
1 mittelgroße Zwiebel in Streifen geschnitten
Lorbeerblatt
2 Zweige Thymian
1 Stängel Petersilie
einige zerstoßene Pfefferkörner und Wacholderbeeren
1 kleine Hasenkeule oder Knochenabfälle von einem Hasen
2 EL Butter
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 EL Öl
2 cl Gin
200 g Crème fraîche
20 g grüne Pfefferkörner mit der Pfefferbrühe aus dem Glas
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Hasenrücken von allen anhaftenden Häutchen und Sehnen befreien und in eine Schüssel geben. Den Rotwein mit Möhren- und Zwiebelstreifen sowie den Gewürzen vermischen und über die Hasenrücken gießen. 2 Stunden marinieren lassen.

2

Die Hasenkeule vom Fleisch befreien. Die Knochen klein hacken, das Fleisch klein schneiden. Kurz in 1 EL Butter andünsten und mit 1/2 Glas Wasser aufgießen. Salzen und 30 Minuten einkochen lassen.

3

Die Hasenrücken aus der Marinade nehmen, gut abtropfen lassen und trocken tupfen. Die Marinade zu den Knochen geben und die Flüssigkeit im offenen Topf auf die Hälfte einkochen.

4

Den Backofen auf 250°C (Umluft 220°C, Gas Stufe 5) vorheizen. Die Hasenrücken mit Salz und Pfeffer einreiben. Das Öl und die restliche Butter in einem flachen Schmortopf auf dem Herd erhitzen und die Hasenrücken darin von allen Seiten anbräunen. Auf die mittlere Schiene in den Backofen stellen und in 10-15 Minuten unter Begießen mit dem Bratensaft gar braten, das Innere der Hasenrücken muss rosa bleiben, das Bratenfett darf nicht zu dunkel werden. Die Hasenrücken aus dem Ofen nehmen und in Alufolie warm stellen.

5

Den Bratensatz mit Gin ablöschen. Mit der durch ein Sieb gestrichenen Wildbrühe aufgießen und stark einkochen lassen. Die Crème frâiche und 1 TL der Pfefferbrühe an die Sauce geben und erneut einkochen lassen, bis die Sauce dicklich ist. Die Pfefferkörner an die Sauce geben und noch einmal abschmecken.

6

Das Fleisch vom Knochen lösen und der Breite nach in längliche Scheiben schneiden und auf eine heiße Platte geben. Die Sauce getrennt reichen.