Hasenrücken Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
HasenrückenDurchschnittliche Bewertung: 4.31524

Hasenrücken

nach Jägerart

Hasenrücken
1 Std.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
2 Hasenrücken (man rechnet meist einen für 3 Personen)
Salz
Pfeffer
Zitronensaft
Butter
8 kleine Zwiebeln
100 g magerer Speck
Mehl
1 Glas Cognac Whisky oder Marc
einige zerstoßene Wacholderbeere
250 g Champignons
2 Gläser Rotwein
2 Gläser Bouillon
1 dl Sahne
Semmelbrösel
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Hasenrücken mit Salz, grobgemahlenem schwarzem Pfeffer und etwas Zitronensaft einreiben. 

2

Die Butter zerlassen und darin die geviertelten Zwiebelchen und den gewürfelten Speck anbräunen; die leicht mit Mehl bestäubten Hasenrücken dazulegen und von allen Seiten schön braun braten. Dann den Cognac darüber gießen, den Whisky oder den Marc - oder auch alle drei, denn wir wissen ja nicht, was der" Chasseur", der Jäger, der diesem Gericht seinen Namen gegeben hat, genau in seiner Feldflasche hatte (Marc ist ein starker Tropfen, der aus dem gebrannt wird, was von den Trauben nach dem Pressen übrigbleibt; der bekannteste und wohl auch beste ist der Marc de Bourgogne). 

3

Den Schnaps anzünden und ausbrennen lassen; die Wacholderbeeren, die Champignons, den Rotwein und die Bouillon hinzugeben. 20 Minuten leise kochen lassen, dann den angewärmten Rahm hinzufügen. 

4

Alles in eine gut vorgewärmte feuerfeste Form füllen, etwas Semmelbrösel und Butterflöckchen darüber streuen und die Form für ca. 10 Minuten in das nicht zu heiße Backrohr stellen.