Hasenrücken mit Äpfeln und Kartoffel- Maronen- Püree Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Hasenrücken mit Äpfeln und Kartoffel- Maronen- PüreeDurchschnittliche Bewertung: 4.11517

Hasenrücken mit Äpfeln und Kartoffel- Maronen- Püree

Hasenrücken mit Äpfeln und Kartoffel- Maronen- Püree
1 Std.
Zubereitung
1 Std. 15 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
50 g durchwachsener Speck am Stück
100 g Schalotten
2 Rosmarinzweige
2 Thymianzweige
2 Hasenrücken á 600g, küchenfertig
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Öl
1 EL Dijonsenf
2 EL Butter
250 g weiße oder rosa Champignons
250 ml Cidre
4 große Äpfel
1 kg mehligkochende Kartoffeln
150 ml Milch
50 g Sahne
Jetzt hier kaufen!frisch geriebene Muskatnuss
150 g brauner Zucker
250 g geschälte Maronen (vakuumverpackt)
100 ml frisch gepresster Orangensaft
2 EL trockener Weißwein
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Speck in kleine Würfel schneiden. Die Schalotten schälen und ebenfalls in feine Würfel schneiden. Die Kräuter waschen und trocken schütteln, die Nadeln bzw. Blättchen abzupfen und grob hacken. Den Hasenrücken waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Das Öl in einem Bräter erhitzen und die Hasenrücken darin auf beiden Seiten scharf anbraten. Das Fleisch wieder herausnehmen und mit Senf bestreichen.

2

Die Kräuter mit dem Speck und den Schalotten im verbliebenen Bratfett andünsten. Das Fleisch wieder hinzulegen.

3

Die Champignons putzen, trocken abreiben und vierteln. Sobald die Schalotten goldbraun gedünstet sind, die Champignons zum Fleisch geben und mit dem Cidre ablöschen. Die Hasenrücken im Sud bei mittlerer Hitze zugedeckt 20 Minuten schmoren.

4

Inzwischen die Äpfel schälen, vierteln und die Kerngehäuse entfernen. Die Apfelviertel nochmals halbieren. Nach der Garzeit zum Hasenrücken geben und weitere 6 Minuten schmoren.

5

Inzwischen die Kartoffeln schälen, waschen und in einem Topf in Salzwasser weich garen. Die Kartoffeln abgießen und sofort durch die Kartoffelpresse drücken oder mit dem Kartoffelstampfer zu Püree zerstampfen. Die Milch erhitzen und mit der Sahne und der übrigen Butter unter die Kartoffelmasse rühren, bis ein cremiges Püree entstanden ist. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

6

Den braunen Zucker in einer Pfanne schmelzen lassen und die Maronen darin kurz karamellisieren. Mit dem Orangensaft ablöschen und die Flüssigkeit fast vollständig einköcheln lassen. Von den karamellisierten Maronen ein Achtel herausnehmen, zerdrücken und unter das Kartoffelpüree heben. Das Püree warm stellen.

7

Die Hasenrücken aus dem Bräter nehmen, in Alufolie wickeln und ebenfalls warm stellen. Den Schmorsud im Bräter noch etwas einkochen lassen und mit dem Wein abschmecken. Die Hasenrücken vom Knochen lösen und auf Tellern auf den Pilzen und Äpfeln anrichten.
Das Kartolfelpüree und die restlichen Maronen mit dem Karamell darauf verteilen und mit der Schmorsauce beträufeln.