Hefeblätterteig Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
HefeblätterteigDurchschnittliche Bewertung: 3.31516

Hefeblätterteig

Plunderteig

Hefeblätterteig
1 Std.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.3 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Hefeteig
30 g Hefe
200 ml lauwarme Milch
500 g Mehl
40 g zerlassene Butter
50 g Zucker
1 TL Salz
2 Eier
Butterziegel
300 g Butter
60 g Mehl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Hefeteig die Hefe zerbröckeln und in der lauwarmen Milch auflösen. Das Mehl in die Rührschüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken, die Butter, den Zucker, das Salz und die Eier hineingeben. Die aufgelöste Hefe dazugießen und alles zu einem glatten, geschmeidigen Teig abschlagen und kneten.

Das Ganze mit Folie bedecken und 2-3 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

2

Für den Butterziegel die Butter mit dem Mehl verkneten und zu einem flachen Ziegel von etwa 10 x 15 cm formen. Im Kühlschrank fest, aber nicht hart werden lassen, sodass die Butter noch plastisch formbar bleibt.

3

Den Hefeteig aus dem Kühlschrank nehmen, zu einem Rechteck von gut der doppelten Größe des Butterziegels ausrollen und die Butter vollständig darin einhüllen.

4

Den Teigblock mit sanftem Druck von oben nach unten und von rechts nach links zu einem länglichen Rechteck ausrollen. Das linke Drittel der Teigplatte über das mittlere Drittel klappen, dann das rechte Teigdrittel ebenfalls darüber klappen, sodass drei Teigschichten übereinander liegen. Alles für etwa 20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

5

Das Ganze noch zweimal wiederholen und dazwischen im Kühlschrank ruhen lassen.

6

Nach der letzten Ruhephase den Teig je nach Rezept weiterverarbeiten, ausformen und vor dem Backen gehen lassen.

Zusätzlicher Tipp

Plunderteig, aus dem man die beliebten »Teilchen « und buttrig zarte Croissants herstellt, wird ähnlich wie der klassische Blätterteig zubereitet. Auch hier müssen »Touren« und Ruhezeiten gegeben werden, damit die reichlich verwendete Butter in dünnen Schichten zwischen den Teig gebracht wird. Allerdings ist der Wasserteig hier ein Hefeteig. Die Backbleche werden leicht gefettet.

Verwendung: Feiner Teig für Kleingebäck (Kaffeegebäck), Nusszopf, Hefezopf, Wickelkuchen.