Heidelbeerkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
HeidelbeerkuchenDurchschnittliche Bewertung: 3.81520

Heidelbeerkuchen

mit Butterstreuseln

Heidelbeerkuchen
30 min.
Zubereitung
2 h. 35 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Stück
Für den Mürbeteig
250 g Mehl
125 g kalte Butter
80 g Zucker
1 Ei (Größe M)
Für die Füllung
500 g Heidelbeere
200 ml Heidelbeersaft
Saft von einer halben Zitronen
Jetzt hier kaufen!1 Prise gemahlener Zimt
80 g Zucker
Jetzt kaufen!1 EL Speisestärke
Für die Streusel
100 g Mehl
150 g kalte Butterwürfel
100 g Zucker
Jetzt kaufen!Puderzucker zum Bestäuben
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Aus Mehl, kalter Butter in Stückchen, Zucker und dem Ei auf einer Arbeitsfläche rasch einen glatten Mürbeteig kneten. Zu einer Kugel formen und in Folie gewickelt ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

2

Die Heidelbeeren verlesen , waschen und trocken tupfen. Den Heidelbeersaft mit Zitronensaft, Zimt und Zucker unter Rühren aufkochen. Die Speisestärke mit 2 EL kaltem Wasser glatt rühren und in die heiße Flüssigkeit einrühren. Einmal aufkochen lassen, dann den Topf beiseiteziehen und die Heidelbeeren untermengen.

3

Den Mürbeteig aus dem Kühlschrank nehmen, ausrollen und die große Backform oder 6 kleine Förmchen damit auskleiden. Nochmals für 15 Minuten in den Kühlschrank stellen. Den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen.

4

Den Mürbeteigboden mit der Füllung belegen und für 30 Minuten in den Backofen schieben. In der Zwischenzeit Mehl, kalte Butterstückchen und Zucker mit den Fingern in einer Schüssel zu Bröseln verarbeiten.

5

Den Kuchen aus dem Backofen nehmen und mit den Streuseln gleichmäßig belegen. Weitere 20 Minuten backen, bis die Streusel goldbraun sind. Den Kuchen vor dem Anschneiden auskühlen lassen und dann mit Puderzucker bestäuben.

Zusätzlicher Tipp

Dazu schmeckt eine Kugel Vanilleeis oder auch eine Vanillesauce.

Schlagwörter