Heidelbeertartelette Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
HeidelbeertarteletteDurchschnittliche Bewertung: 41528

Heidelbeertartelette

Rezept: Heidelbeertartelette
40 min.
Zubereitung
3 h. 35 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Törtchen
Für den Teig
250 g Mehl
125 g kalte Butter
2 EL Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
Butter für die Förmchen
Für den Belag
Hier kaufen!3 Blätter weiße Gelatine
50 ml Zitronensaft
200 g Joghurt
Jetzt kaufen!4 EL Puderzucker
150 ml Schlagsahne
Zum Garnieren
200 g Heidelbeere
Jetzt kaufen!Puderzucker
Minzblatt
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Das Mehl auf die Arbeitsfläche häufeln, mit Zucker und Salz mischen und in die Mitte des Mehls eine Mulde drücken. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden, um die Mulde herum verteilen, das Ei in die Mitte geben ca. 3 EL lauwarmes Wasser zugeben und sämtliche Zutaten mit dem Messer gut durchhacken, so dass kleine Teigkrümel entstehen, mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kühl stellen.
2
Den Backofen auf 180°C vorheizen.
3
Den Teig anschließend dünn ausrollen und die gebutterten Förmchen damit auskleiden. Im vorgeheizten Backofen 20 – 25 Minuten goldbraun backen, herausnehmen und auskühlen lassen.
4
Für den Belag die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Zitronensaft mit Joghurt und Puderzucker verrühren. Die Gelatine tropfnass in einem kleinen Topf bei niedriger Hitze auflösen. Dann ca. 3 EL Joghurtcreme einrühren und das Gelatinegemisch unter die restliche Creme rühren. Die Sahne steif schlagen und unter die Creme ziehen. Die Masse auf die Törtchenböden geben und glatt streichen. Für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Zum Servieren die die Heidelbeeren waschen, verlesen und trocken tupfen. Auf die Törtchen verteilen und mit Puderzucker bestauben. Mit Minze garniert servieren.

Schlagwörter