Heilbutt in Folie gegrillt Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Heilbutt in Folie gegrilltDurchschnittliche Bewertung: 41529

Heilbutt in Folie gegrillt

Heilbutt in Folie gegrillt
45 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
6 Stücke Alufolie je etwa 30 x 40 cm groß
Öl für die Folie
6 Heilbuttfilets je etwa 200 g
3 EL Zitronensaft
1 Bund Frühlingszwiebeln
200 g weißer Spargel
200 g grüner Spargel
200 g kleine Zucchini
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
Meersalz
2 Bio-Zitronen
12 Stängel frischer Dill
18 Stängel frischer Thymian
Pfeffer aus der Mühle
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Alufolie in der Mitte dünn mit Öl bepinseln. Den Fisch waschen und trocken tupfen. Mit Zitronensaft beträufeln und 10 Minuten ziehen lassen. Die Frühlingszwiebeln waschen und putzen, in etwa 10 cm lange Stücke schneiden. Den weißen Spargel schälen, die Stangen halbieren. Den grünen Spargel waschen und nur die dicken Enden schälen. Die Zucchini waschen und längs vierteln. Die Frühlingszwiebeln, den Spargel und die Zucchinistangen dünn mit Olivenöl bepinseln und leicht salzen. Die Zitronen heiß waschen, trocken reiben und in dünne Scheiben schneiden.

2

Den Dill und den Thymian waschen und trocken schleudern. Den Fisch trocken tupfen, salzen, pfeffern und auf die Alufolie verteilen. Jedes Fischfilet mit Zitronenscheiben, Dill und Thymian belegen. Die Päckchen locker verschließen und die Verschlußkanten kräftig umfalzen. Den Grill anheizen. Die Fischpäckchen auf dem Grill etwa 8 Minuten garen, dabei einmal umdrehen. Das vorbereitete Gemüse neben den Fischpäckchen auf den Grill legen und dabei leicht Farbe nehmen lassen. Fisch und Gemüse zusammen servieren.