Heilbutt mit Senfhaube und Püree aus Petersilie Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Heilbutt mit Senfhaube und Püree aus PetersilieDurchschnittliche Bewertung: 41528

Heilbutt mit Senfhaube und Püree aus Petersilie

Heilbutt mit Senfhaube und Püree aus Petersilie
45 min.
Zubereitung
1 Std. 15 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
250 g mehligkochende Kartoffeln
200 g Petersilienwurzel
Salz
2 Bund Petersilie ca. 60 g
2 EL Butter
75 ml Schlagsahne
Salz
Muskat
4 Schalotten
4 Heilbuttfilets küchenfertig à ca. 160 g
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Mehl
4 EL grober Senf
3 EL Pflanzenöl
Petersilie für die Garnitur
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Die Kartoffeln und Petersilienwurzel schälen, grob würfeln und in Salzwasser ca. 20 Minuten weich kochen. Anschließend abgießen und ausdampfen lassen. Fein zerstampfen. Die Petersilie abbrausen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Die Butter schmelzen lassen und mit der Petersilie fein pürieren. Die Sahne steif schlagen und beides unter das Gemüsepüree ziehen. Mit Salz und Muskat abschmecken.
2
Die Schalotten schälen und sehr fein würfeln. Die Heilbuttfilets abbrausen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen und im Mehl wenden. Die Hautseite mit dem Senf bestreichen und mit den Schalottenwürfeln bestreuen. Leicht andrücken, mit Mehl bestauben und mit der Senfseite nach unten in die heiße Pfanne mit Öl legen. Bei nicht zu starker Hitze 5-6 Minuten goldbraun braten, dann wenden, von der Hitze nehmen und gar ziehen lassen.
3
Mit dem Püree auf Tellern anrichten und mit Petersilie garniert servieren.