Herbstlicher Salat mit Rehrücken, Herbstpilzen und Roten Rüben Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Herbstlicher Salat mit Rehrücken, Herbstpilzen und Roten RübenDurchschnittliche Bewertung: 3155

Herbstlicher Salat mit Rehrücken, Herbstpilzen und Roten Rüben

Herbstlicher Salat mit Rehrücken, Herbstpilzen und Roten Rüben
217
kcal
Brennwert
45 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 2 Portionen
100 g Rehfleisch
1 TL Butter
Essig zum Ablöschen
½ Schalotte
Hier kaufen!Weißweinessig oder Balsamicoessig
1 EL Kürbiskernöl
Salz
Pfeffer
½ TL Honig
1 rote Rübe
gemahlener Kümmel
½ Kopf Friséesalat
50 g Feldsalat
50 g Pilze
50 g Brotcrouton
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Das Rehrückenfilet in aufschäumender Butter beidseitig anbraten, mit etwas Essig ablöschen und in einer Alufolie ruhen lassen.
2
Für das Dressing die Schalotte klein hacken und mit den anderen Zutaten verrühren, evtl. mit etwas Honig abrunden. Die Rote Rübe in dünne Scheiben schneiden, mit dem Dressing und etwas gemahlenem Kümmel marinieren.
3
Den leicht marinierten Friséesalat flach auf einem großen Teller anrichten. In die Mitte etwas Feldsalat geben, um den Feldsalat Rote-Rüben-Scheiben, Rehfilet und ansautierte oder rohe Pilze anrichten.
4
Die Rehfiletscheiben mit etwas von dem sich durch das Ruhen gebildeten Fleischsaft nappieren. Die noch warmen Brotcroutons über den Salat geben.

Zusätzlicher Tipp

Zubereitungstipp: Bei diesem Gericht können Pilze je nach Saison verwendet werden. Ernährungsinfo: Man unterscheidet Haarwild (Hase, Gämse, Hirsch, Reh, Wildschwein) und Wildgeflügel (Fasan, Rebhuhn, Wildgans). Wild sollte gut abgehangen sein. Wild ist fettärmer und feinfasriger als Fleisch von Schlachttieren. Es ist reich an hochwertigem Eiweiß, B-Vitaminen, Eisen und Zink.

Schlagwörter