Hessischer Speckkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Hessischer SpeckkuchenDurchschnittliche Bewertung: 4.41528

Hessischer Speckkuchen

mit Quark & Kümmel

Hessischer Speckkuchen
40 min.
Zubereitung
1 Std. 40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.4 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech
Für den Teig
375 g Roggenmehl
1 Päckchen Trockenhefe
1 TL Zucker
1 gestr. TL Salz
4 EL Speiseöl
250 ml lauwarmes Wasser
Für den Belag
4 Brötchen (Semmeln)
250 g Magerquark
2 Becher Crème fraîche (300 g)
3 Eigelbe
1 TL Kümmel
3 EL gehackte Kräuter (Petersilie,Schnittlauch,Dill,Estragon)
Salz
Pfeffer
625 g mageren, durchwachsenen Speck
3 Eiweiß
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben und mit der Trockenhefe sorgfältig vermischen. Zucker, Salz, Öl und lauwarmes Wasser hinzufügen, alles mit den Knethaken des Handrührgerätes in etwa 5 Minuten zu einem Teig verarbeiten. Sollte er kleben, noch etwas Mehl hinzufügen. Den Teig an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er etwa doppelt so hoch ist. Den Teig anschließend nochmals kurz durchkneten und auf einem gefetteten Backblech (38 x 28 cm) ausrollen.

Den Backofen auf 200 °C (Heißluft: 180 °C, Gas: Stufe 4) vorheizen.

2

Für den Belag die Brötchen in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und mit dem Quark, Creme fraîche, Eigelb, Kümmel, gehackten, Kräutern verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Mageren, durchwachsenen Speck in Würfel schneiden und unterrühren.

3

Eiweiß steif schlagen und unterheben. Den Belag gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Vor den Teig ein mehrfach umgeknicktes Stück Alufolie legen. Den Teig nochmals so lange an einem warmen Ort stehen lassen, bis er etwa doppelt so hoch ist, ihn erst dann in den Backofen schieben und für etwa 30-35 Minuten backen.