Himbeer-Baiser-Turm Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Himbeer-Baiser-TurmDurchschnittliche Bewertung: 4.11527

Himbeer-Baiser-Turm

Himbeer-Baiser-Turm
30 min.
Zubereitung
4 h. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 12 Stück
Für den Baiser
4 Eiweiß
125 g Zucker
Jetzt kaufen!100 g Puderzucker
Jetzt kaufen!20 g Speisestärke
2 EL Himbeersirup
Für die Creme
250 g Mascarpone
200 g Schlagsahne
1 P. Sahnesteif
2 P. Vanillezucker
100 g Himbeeren
2 EL Zucker
Himbeeren zum Garnieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Eiweiße leicht aufschlagen, dann Zucker nach und nach zugeben und das Eiweiße dabei schnittfest steif schlagen. Nun Puderzucker und Stärke darüber sieben, Sirup zugeben und mit einem Spatel unter den Schnee ziehen, bis keine Klümpchen mehr sichtbar sind.
2
Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und im vorgeheizten Ofen bei 80°C; 4 Stunden trocknen lassen. Den fertigen Baiser aus dem ofen nehmen, mit einem sehr scharfen Messer vorsichtig in ca. 4 cm große Quadrate schneiden, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
3
Die Himbeeren waschen und mit den 2 EL Zucker ein pürieren, durch ein Sieb streichen. Die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker sehr steif schlagen unter sie Mascarpone ziehen, kühl stellen. Die Himbeeren für die Garnitur waschen.
4
Das Himbeermark in eine Krapfenspritze füllen. Die Mascarponecreme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle. mit der Krapfenspritze das Himbeermark in Streifen, tief in die Mascarponecreme spritzen. Die Mascaropnecreme in tupfen aus je drei Baiserstücke spritzen, aufeinander setzen und mit einem vierten abdecken. So alle Baiserstücke füllen und zusammensetzen. Die Himbeeren für die Garnitur waschen und trocken tupfen, auf Desserttellern anrichten und je ein Baisertürmchen in die Mitte stellen, sofort servieren.

Zusätzlicher Tipp

Mit Rosenblättern garniert servieren.