Bewertung: Himbeer-Joghurt-Torte mit Rosenblättern 4.5 1 5 3

Rezept

Himbeer-Joghurt-Torte mit Rosenblättern

  • Kalorien
    keine Angabe
  • Zubereitung
    1 Std. fertig in 4 Std. 30 Min.
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Bewertung
    (3 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

  • 1

    Den Backofen auf 50° C Umluft vorheizen. Für die Rosenblätter das Eiweiß leicht schaumig schlagen, die Rosenblätter hinein tauchen und auf ein Zuckerbett legen. Zucker darüber streuen und so im Backofen trocknen lassen.

  • 2

    Die Eier trennen. Eigelbe mit Wasser und Zucker schaumig schlagen. Die Eiweiße mit Salz steif schlagen und unter die Eigelbmasse heben. Mit Stärke und Backpulver vermengtes Mehl darüber sieben und vorsichtig unterziehen. Die zerlassene Butter untermengen und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen. Im vorgeheizten Backofen (die Temperatur auf 180°C Umluft erhöht) ca. 30 Minuten goldbraun backen (Stäbchenprobe). Herausnehmen, auskühlen lassen und anschließend einmal quer durchschneiden.

  • 3

    Für die Füllung die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, dann ausdrücken und im warmen Himbeergeist auflösen. Den Quark mit Joghurt, Zucker und Zitronensaft glatt rühren, die Gelatine zügig untermengen und die steif geschlagene Sahne unterziehen.

  • 4

    Die Hälfte der Masse kalt stellen, die pürierten Himbeeren unter die andere Hälfte heben und auf den unteren Tortenboden streichen (am besten im Springform-Ring), den Deckel darauf setzen, leicht andrücken und den Ring entfernen. Die Torte mit der restlichen, weissen Masse einstreichen und ca. 3 Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren mit Schokoladenraspeln bestreuen und mit und Rosenblättern garniert servieren.

Ihre Meinung
Schreiben Sie einen Kommentar