Himbeer-Quark-Parfait Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Himbeer-Quark-ParfaitDurchschnittliche Bewertung: 3.81526

Himbeer-Quark-Parfait

Himbeer-Quark-Parfait
50 min.
Zubereitung
5 h. 50 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Biskuit
3 Eier
80 g Zucker
Salz
60 g Mehl
Jetzt kaufen!2 EL Speisestärke
2 EL Kakao
4 EL starker Espresso frisch gebrüht, abgekühlt
2 EL Amaretto
Für die Creme
2 Eigelbe
4 EL Zucker
Jetzt hier kaufen!1 Msp. Zimt
150 g Sahnequark
120 ml Schlagsahne
150 g Himbeeren
Jetzt kaufen!1 EL Puderzucker
Für die Saucen
100 g Creme double
2 EL Schlagsahne
1 TL Kaffeepulver Instant
Zum Verzieren
4 EL Zucker
Schokoröllchen Fertigprodukt
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
2
Für den Biskuit die Eier trennen und die Eigelbe mit der Hälfte des Zuckers schaumig schlagen. Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen, den restlichen Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis die Masse anfängt zu glänzen und Spitzen zieht. Das Mehl mit der Stärke und dem Kakao mischen, den Eischnee auf die Eischaummasse setzen, die Mehlmischung darüber sieben und alles nach und nach unterrühren.
3
Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben, glatt verstreichen und im vorgeheizten Ofen ca. 35 Minuten backen. Herausnehmen, auskühlen lassen, mit einen runden Ausstecher (ca. 7 cm) 4 Kreise ausschneiden und weiter 4 Kreise mit einem Ausstecher (5 cm Durchmesser) ausschneiden. Den Espresso mit dem Amaretto mischen und die Boden damit beträufeln.
4
Die Eigelbe mit dem Zucker und einer Prise Zimt über einem heißen, nicht kochenden Wasserbad schaumig schlagen. Vom Wasserbad nehmen und abkühlen lassen. Den Quark unterrühren. Die Sahne steif schlagen und unter die abgekühlte Creme rühren.
5
Die Himbeeren verlesen, putzen und mit 1 EL Puderzucker bestauben.
6
4 Timbalförmchen mit Frischhaltefolie auskleiden und die Hälfte der Masse einfüllen. Mit Himbeeren bedecken und mit je einem kleinen Biskuitboden belegen. Die restliche Creme darauf verteilen und mit je einem großen Biskuitboden abschließen. Für ca. 5 Stunden in das Gefrierfach stellen.
7
Für die Zuckerfäden 4 EL Zucker in einem kleinen Topf langsam goldgelb zu Karamell schmelzen. Eine Gabel in das heiße Karamell tauchen und durch rasche Bewegungen Fäden auf ein gebuttertes Stück Alufolie ziehen. Erstarren lassen und vorsichtig von der Alufolie lösen.
8
Für die Saucen Creme double mit Sahne und etwas Puderzucker verrühren. 2 EL davon abnehmen, mit Kaffeepulver verrühren. Das Parfait auf Teller stürzen. Die Saucen drumherum verteilen, mit Schokoröllchen und Himbeeren garnieren und mit Zuckerfäden dekoriert servieren.