Hirschkeule Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
HirschkeuleDurchschnittliche Bewertung: 41527

Hirschkeule

mit Hagebuttensauce

Hirschkeule
515
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
2 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
800 g Hirschkeule ohne Knochen
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
etwas abgeriebene unbehandelte Orangenschale
4 Wacholderbeeren (zerdrückt)
Hier kaufen!1 Msp. Piment
Hier kaufen!gemahlener Ingwer
3 EL Hagebuttenmark (Reformhaus)
50 g durchwachsener geräucherter Speck (in dünnen Scheiben)
1 Bund Suppengrün (klein geschnitten)
200 ml Weißwein (Gewürztraminer)
40 g eiskalte Butter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Hirschkeule vorsichtig häuten, waschen, trocken tupfen und mit einer Mischung aus den Gewürzen einreiben. Mit 1 EL Hagebuttenmark bestreichen und mit den Speckscheiben bedecken. In eine ausreichend große feuerfeste Form legen und mit dem Suppengrün umlegen.

2

Die Form mit der Keule auf die mittlere Schiene des Backofens stellen und 1,5 Stunden bei 200°C (Umluft 170°C, Gas Stufe 3) braten. Nach etwa 15 Minuten die Keule mit dem Weißwein begießen und das restliche Hagebuttenmark in den Bratenfond rühren.

3

10 Minuten vor Ende der Garzeit die Speckscheiben abnehmen und das Fleisch zugedeckt fertig garen. Die Speckscheiben in Würfel schneiden.

4

Die Keule herausnehmen und mit Alufolie umhüllt noch einige Minuten ruhen lassen. Den Bratensatz mit einem Pinsel ablösen und den Fond durch ein Sieb streichen. Die kalte Butter in kleinen Flöckchen nach und nach mit einem Schneebesen unter die Sauce schlagen.

5

Die Hirschkeule in Scheiben schneiden, mit den Speckwürfeln bestreuen und mit der Sauce begießen.

Zusätzlicher Tipp

Beilage: Schupfnudeln und Rosenkohl
Getränkeempfehlung: trockener Weißwein, z. B. Gewürztraminer oder ein kräftiger Rotwein