Hirschkeule Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
HirschkeuleDurchschnittliche Bewertung: 31518

Hirschkeule

Rezept: Hirschkeule
45 min.
Zubereitung
2 h. 45 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zubereitungsschritte

1

Hirschkeule häuten und kurz unter fließendem Wasser waschen. Rotwein mit Zwiebelscheiben, der geputzten Petersilienwurzel, Zitronenscheiben und den Gewürzen aufkochen. Das Fleisch in einen hohen Topf legen und den heißen Rotwein mit den Gewürzen darübergießen. Zwei bis drei Tage in der Beize liegen lassen, zwischendurch einige Male wenden.

2

Speck in dünne Scheiben schneiden und die Hälfte davon in eine gefettete Bratenpfanne legen. Hirschkeule abtrocknen, salzen, pfeffern, auf die Speckscheiben legen und mit dem restlichen Speck bedecken. Den Braten in den vorgeheizten Backofen schieben und bei Mittelhitze etwa zwei Stunden braten.

3

Das geputzte, kleingeschnittene Suppenkraut nach einer halben Stunde Bratzeit zugeben und mit anbraten. Die Gewürznelken und einen halben Liter von der Beize zu dem Fleisch geben. Die Hirschkeule während des Bratens öfter mit dem Bratensaft begießen. Eventuell noch etwas Rotweinbeize zugießen.

4

Sechs Äpfel schälen, vorsichtig etwas aushöhlen, mit Zitronensaft beträufeln und zehn Minuten in dem Weißwein dünsten. Den Braten warm stellen. Die Sauce durch ein Sieb in einen kleinen Stieltopf gießen, saure Sahne mit etwas Mehl verrühren, die Sauce damit binden und noch einmal würzen.

5

Die Hirschkeule auf einer vorgewärmten Platte anrichten, die Äpfel rundherum setzen und mit dem Preiselbeerkompott füllen. Die roten Äpfel blank reiben, auf einen Bratenspieß stecken und die Hirschkeule zum Schluss damit garnieren. Dazu gibt es Kartoffelklöße, Rotkohl, Preiselbeerkompott und Rotwein.