Hirschpastete Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
HirschpasteteDurchschnittliche Bewertung: 4152

Hirschpastete

Rezept: Hirschpastete
20 min.
Zubereitung
2 h. 30 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (2 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
für die Füllung
1 kg Hirschgulasch
3 TL Nussöl
3 TL Butter
2 Zwiebeln
1 EL Butter
250 g durchwachsener Speck
4 Eier
Salz
Pfeffer
gerebelter Thymian
4 EL Madeira
Pitazienkerne online kaufen50 g gehackte Pistazienkerne
500 g Schweinefilet
Speiseöl
für den Teig
500 g Weizenmehl
1 TL Salz
7 EL eiskaltes Wasser
1 Eigelb
125 g Butter
125 g Schmalz
125 g frische, fette Speckscheibe (dünn geschnitten)
verschlagenes Eiweiß
1 Eigelb
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

1 kg Hirschgulasch evtl. waschen, trockentupfen. 3 TL Nussöl mit 3 TL Butter erhitzen, das Fleisch in 2 Portionen kurz darin anbraten. 2 Zwiebeln abziehen, in feine Würfel schneiden. 1 EL Butter zerlassen, die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten lassen.

2

250 g durchwachsenen Speck in Stücke schneiden, mit dem Wildfleisch, den Zwiebelwürfeln durch die feine Scheibe des Fleischwolfs drehen, mit 4 Eiern verkneten, mit Salz, Pfeffer und gerebeltem Thymian abschmecken. 4 EL Madeira und 50 g gehackte Pistazienkerne unterrühren. 500 g Schweinefilet waschen, trockentupfen, mit Salz, Pfeffer einreiben. Speiseöl erhitzen, das Schweinefilet von allen Seiten darin anbraten, erkalten lassen.

3

500 g Weizenmehl auf die Tischplatte sieben, in die Mitte eine Vertiefung eindrücken. 1 TL Salz, 7,5 EL eiskaltes Wasser und 1 Eigelb hineingeben, mit einem Teil des Mehls zu einem dicken Brei verarbeiten. 125 g Butter in Stücke schneiden, mit 125 g Schmalz auf den Brei geben, mit Mehl bedecken von der Mitte aus alle Zutaten schnell zu einem glatten Teig verkneten.

Den Teig 1,5 Stunden kalt stellen. 2/3 des Teiges ausrollen, eine Kastenform (30 x 11 cm) damit auslegen, die Hälfte der Fleischmasse in die Form geben. Das Schweinefilet mit 125 g frischen, fetten Speckscheiben (dünn geschnitten) umwickeln, auf die Fleischmasse legen, die restliche Fleischmasse darauf geben, glattstreichen. Den überstehenden Teig über die Füllung schlagen, die Teigränder mit verschlagenem Eiweiß bestreichen.

4

Aus dem restlichen Teig einen Deckel in Größe der Kastenform-Oberfläche ausrollen, auf die Füllung legen, fest andrücken. Aus den Teigresten Figuren (Motive) schneiden, mit verschlagenem Eiweiß bestreichen, die Pastetenoberfläche damit garnieren. In der Mitte der Pastetenoberfläche ein Loch ausstechen, damit der Dampf entweichen kann. 1 Eigelb verschlagen, die Pastete damit bestreichen, die Form auf dem Rost in den vorgeheizten Backofen (Strom: etwa 200, Gas: 3-4) für etwa eine Stunde schieben.

5

Die gare Pastete in der Form erkalten lassen.