Hirse-Reis-Küchlein Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Hirse-Reis-KüchleinDurchschnittliche Bewertung: 3.91528

Hirse-Reis-Küchlein

Rezept: Hirse-Reis-Küchlein
30 min.
Zubereitung
1 Std. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
200 g Hirse
200 g Natur-Langkornreis oder Natur-Rundkornreis
1 Päckchen frische Hefe (42 g)
lauwarme Milch 1,5% Fett
3 Eier
100 g weiche Butter
Ahornsirup online bestellen2 EL Ahornsirup
1 EL Vanillezucker
Salz
unbehandelte Orangen (abgeriebene Schale)
6 EL Öl zum Backen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Alle Zutaten Zimmertemperatur annehmen lassen. Die Hirse und den Naturreis nacheinander in der Getreidemühle mehlfein mahlen. Beides in einer Schüssel mischen. Die zerbröckelte Hefe, die Milch, die Eier, die Butter, den Ahomsirup, den Vanillezucker, Salz und die Orangenschale dazugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig zugedeckt 60 Minuten gehen lassen.

2

Etwa 3 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen. Kleine Küchlein von jeweils etwa 2 Eßlöffeln Teig in die Pfanne setzen und bei mittlerer bis schwacher Hitze auf der Unterseite backen, bis sie braun sind und sich vom Pfannenboden lösen. Die Küchlein wenden und auf der zweiten Seite ebenfalls langsam backen. Das Öl darf nicht zu heiß sein, sonst brechen die Küchlein beim Wenden. Die richtige Temperatur erkennen Sie daran, daß die Küchlein beim Backen noch etwas aufgehen.

3

Die gebackenen Küchlein warm stellen. Erneut Öl und Teig in die Pfanne geben und so fortfahren, bis alle Küchlein gebacken sind. Dazu passt Brombeer-,
Sauerkirsch- oder Zwetschgenkompott.