Holsteiner Katenschinken Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Holsteiner KatenschinkenDurchschnittliche Bewertung: 4158

Holsteiner Katenschinken

Holsteiner Katenschinken
45 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
1 Schweineschinken mit Knochen (ca. 1,5-2 kg)
Pökelmischung pro Kilogramm Fleisch
1 TL zerdrückte Wacholderbeere
1 Lorbeerblatt
Rotwein
40 g Pökelsalz
1 TL Zucker
Hier kaufen!gemahlener Piment
gemahlener Pfeffer
Sonstiges
1 Kalträuchergerät
Buchenspäne
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Schweineschinken vor dem Einreiben mit der Pökelmischung
gut durchkühlen. Die zerdrückten Wacholderbeeren und das Lorbeerblatt 3 Tage in Rotwein einlegen und an schließend abseihen. Den Auszug mit den übrigen Zutaten für die Pökelmischung vermengen. Den Schinken damit gut einreiben, vor allem die Bereiche rund um die Knochen. Den Schinken anschließend in ein Pökelgefäß legen, gut abdecken und in den Kühlschrank oder in einen kalten Keller stellen. Einmal pro Woche wenden. Nach 6 Wochen die Eigenlake abgießen. Den Schinken einige Tage zum Trocknen aufhängen. Den Schinken im Kaltrauch bei 18- 20 oe kurz anräuchern und in einem Raum ohne große Luftumwälzung nachreifen lassen, dabei je nach Bedarf kurz kalt zwischenräuchern, um unerwünschte Beläge zu vermeiden. Abstände der Räucherintervalle je nach Raumklima 4- 7 Tage.

Zusätzlicher Tipp

Dazu passt weißer Spargel mit Käsesauce