Holsteiner Pudding Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Holsteiner PuddingDurchschnittliche Bewertung: 3.91529

Holsteiner Pudding

Holsteiner Pudding
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 5 Portionen
1 l Milch (1,5%)
Vanillestange
2 EL Zucker
2 EL Butter
1 Prise Salz
250 g Buchweizengrütze
4 Eier
Sahne
Butter für die Form
Mandelöl für die Form
Evtl. Himbeersirup dazu
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Einen Liter Milch mit einer halben Vanillestange, zwei EL Zucker, zwei EL Butter und einer Prise Salz zum Kochen bringen. Die Vanilleschote entfernen.

2

Unter ständigem Rühren nach und nach ein halbes Pfund Buchweizengrütze einlaufen lassen, auf kleinem Feuer kochen, bis ein dicker Brei entsteht. Den Topf vom Feuer nehmen.

3

Vier frische Eidotter mit einer halben Tasse Sahne verquirlt unterrühren. Vier Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und untermischen.

4

Lauwarm in eine mit zerlassener Butter oder Mandelöl ausgepinselte Puddingform füllen und kalt stellen. Vor dem Servieren auf einen Teller stürzen. Dazu reicht die Bäuerin nur dicken selbstgekochten Himbeersirup.

Zusätzlicher Tipp

Die Stadtfräcke, die oft zu wenig echte Buchweizengrütze haben, begnügen sich mit grobem Hartweizengrieß und würzen dafür den erwärmten Himbeersaft mit Rotwein, Gewürznelke, Zimt und feingehacktem Ingwer. Chacun à son goût!