Holunderpfannküchlein Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
HolunderpfannküchleinDurchschnittliche Bewertung: 41528

Holunderpfannküchlein

Rezept: Holunderpfannküchlein
20 min.
Zubereitung
50 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Teig
Hier kaufen!150 g feines Dinkel-Vollkornmehl
300 ml Milch (1,5 % Fett) oder Mineralwasser
einige Tropfen Apfeldicksaft
Füllung
200 g Holunderbeeren
2 Äpfel
wenig Vollkornmehl
Honig nach Geschmack
Jetzt hier kaufen!1 Prise Zimt
etwas abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitronen
100 g Sahne
außerdem
1 Ei
Butter zum Ausbacken
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Mehl und die Milch oder das Wasser zu einem glatten, geschmeidigen Teig verrühren. Mit Meersalz und Apfeldicksaft abschmecken und den Teig 30 Minuten quellen lassen.

2

In der Zwischenzeit die Holunderbeeren verlesen und waschen. Die Äpfel waschen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Äpfel in sehr kleine Würfel schneiden. Mit den Holunderbeeren auf kleiner Flamme dünsten. (Entsteht sehr viel Flüssigkeit, diese mit etwas Vollkornmehl binden.)

3

Die Früchte mit Honig, Zimt und Zitronenschale abschmecken und abkühlen lassen. Die Sahne steif schlagen und unter die kalte Fruchtmasse heben.

4

Das Ei unter den Teig rühren und daraus vorsichtig in heißer, geklärter Butter kleine Pfännküchlein backen. Mit der Frucht-Sahne-Mischung füllen und sofort servieren.