Honigkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
HonigkuchenDurchschnittliche Bewertung: 3.81526

Honigkuchen

mit Schoko-Glasur

Honigkuchen
25 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech
Für den Teig
250 g Honig
125 g Margarine oder Butter
2 Eier (Größe M)
Hier kaufen!1 Päckchen Lebkuchengewürz
1 Päckchen Feine Zitronenschale
375 g Weizenmehl
1 Päckchen Backpulver
Kakaopulver gibt es hier.2 TL Kakaopulver
100 g Korinthen
Jetzt kaufen!100 g gemahlene Haselnusskerne
etwas Milch
Jetzt bei Amazon kaufen!100 g abgezogene,gehobelte Mandeln
Zum Aprikotieren
5 EL Konfitüre (Aprikose-Maracuja)
Für den Guß
200 g Schokolade (Halbbitter)
25 g Kokosfett
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Teig Honig und Margarine oder Butter in einem Topf unter Rühren langsam erwärmen, zerlassen, in eine Rührschüssel geben und kalt stellen.

Unter die fast erkaltete Masse die Eier, das Lebkuchengewürz und die Zitroneschale rühren.

2

Weizenmehl mit Backpulver und Kakaopulver mischen, sieben und eßlöffelweise auf mittlerer Stufe unterrühren.

Korinthen  und gemahlene Haselnußkerne unterrühren, den Teig auf ein gut gefettetes Backblech (38 x 28 cm) streichen, mit etwas Milch bestreichen, mit den abgezogenen, gehobelten Mandeln bestreuen.

3

Ober-/Unterhitze etwa 170 °C (vorgeheizt)
Heißluft etwa 150 °C (nicht vorgeheizt)
Gas etwa Stufe 3 (vorgeheizt)
Backzeit etwa 20 Minuten.

4

Zum Aprikotieren 5 EL Aprikosen- Maracuja-Konfitüre durch ein Sieb streichen, den Kuchen sofort nach dem Backen damit bestreichen und erkalten lassen.

5

Für den Guß 200 g Halbbitter- Schokolade in kleine Stücke brechen, mit 25 g Kokosfett in einem kleinen Topf im Wasserbad bei schwacher Hitze zu einer geschmeidigen Masse verrühren, auf den erkalteten Kuchen streichen und nach Belieben garnieren.

Wenn der Guß fest geworden ist, den Kuchen in beliebig große Stücke schneiden.

Zur Lagerung in einer gut schließenden Dose aufbewahren.