Hühnerfrikassee mit Johannisbeeren Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Hühnerfrikassee mit JohannisbeerenDurchschnittliche Bewertung: 41529

Hühnerfrikassee mit Johannisbeeren

Hühnerfrikassee mit Johannisbeeren
30 min.
Zubereitung
2 h. 10 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 Stück Hähnchen küchenfertig vorbereitet
1 Stück Lorbeerblatt
2 EL Weizenmehl
150 ml fettarme Milch
1 TL schwarze Pfefferkörner
1 Stück Möhren in Scheiben geschnitten
2 Stück Selleriestange gehackt
150 ml Weißwein oder Apfelsaft (nach Belieben)
Salz
rote Johannisbeeren
fein gehackter Dill
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Huhn zusammen mit dem Lorbeerblatt in einen Topf geben. Genügend Wasser hinzugießen, sodass das Huhn bedeckt ist. Das Wasser zum Kochen bringen und das Huhn zugedeckt bei milder Hitze 1,5 Stunden köcheln lassen, bis das Fleisch so zart ist, dass es fast von den Knochen fällt. Nun das Huhn aus dem Topf nehmen, das Fleisch von den Knochen lösen und in mundgerechte Stücke teilen.

2

Anschließend die Brühe auf etwa 500 ml einkochen lassen. Das Mehl in einer Tasse mit etwas Wasser verrühren. Darauf achten, dass es keine Klümpchen gibt. Die Hälfte der Mehlmischung zusammen mit der Milch, dem Pfeffer, den Möhren und dem Hühnerfleisch in den Topf geben. 5-7 Minuten köcheln lassen, dann den Sellerie hinzugeben sowie den Wein beziehungsweise Apfelsaft (falls verwendet). Weitere 5-7 Minuten köcheln lassen, dann mit Salz abschmecken. Falls die Sauce zu dünnflüssig sein sollte, etwas mehr von dem angerührten Mehl hineingeben und noch einmal aufkochen.

3

Johannisbeeren und Dill erst kurz vor dem Servieren unter das Frikassee rühren.

Zusätzlicher Tipp

Die frische Säure der Johannisbeeren passt besonders gut zum milden Geschmack eines traditionellen Frikassees. Ein paar Apfelstücke lassen sich zudem gut verwenden. Statt des Weins kann man auch Apfelsaft zugeben.