Hummerkrabben in Currysahne Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Hummerkrabben in CurrysahneDurchschnittliche Bewertung: 3156

Hummerkrabben in Currysahne

Hummerkrabben in Currysahne
20 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 2 Portionen
2 Lauchzwiebeln
10 Hummerkrabben (roh, in der Schale)
1 EL Butter
½ TL Curry
1 Glas trockener Wermut
Salz
Jetzt kaufen!Cayennepfeffer
½ Becher Schlagsahne
2 TL gehackte Pistazien
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden.

2

Die Hummerkrabben aus den Schalen lösen, am Rücken entlang einschneiden. Darm entfernen.

3

Butter in der großen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin weich dünsten. Die Hummerkrabben hinzufügen und zugedeckt etwa zwei Minuten darin dünsten, bis sie sich rot verfärbt haben. Warm stellen.

4

Curry in die Pfanne geben, ganz kurz andünsten und dann sofort mit Wermut ablöschen.

5

Offen einkochen und mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.

6

Sahne einrühren und einmal aufkochen lassen. Krabben zurück in die Soße geben. Mit gehackten Pistazien bestreuen.

Zusätzlicher Tipp

Vorweg: Möhren mit Kapern
500 g Möhren schälen und schräg in Scheiben schneiden. 1 rote Zwiebel würfeln. In einem kleinen Topf Butter erhitzen. Zwiebeln und Möhren, 2 Eßl. Kapern und den Saft von 1 Orange hinzufügen. Zugedeckt bei mittlerer bis kleiner Hitze 12 Minuten dünsten.